Nachrichten zeitversetzt versenden

WhatsApp: Hilfreichen Trick kennt kaum jemand - er ist besonders an Silvester nützlich

Ein Smartphone mit Emojis aus WhatsApp vor dem WhatsApp-Logo.
+
Nachrichten auf WhatsApp lassen sich zeitversetzt versenden.

Ein Trick macht es möglich, Nachrichten auf WhatsApp zu planen und dann zeitversetzt automatisch zu versenden. Das spart gerade an Silvester viel Stress.

  • Silvester steht vor der Tür.
  • Eine App erleichtert das Versenden von Neujahrswünschen auf WhatsApp.
  • Um diese zu installieren, muss man ein paar Schritte befolgen.

Dublin - Silvester steht schon bald vor der Tür. Durch das Coronavirus ändert sich dieses Jahr so einiges. Statt ausgelassenen Partys, wie in den Jahren zuvor, gilt in ganz Bayern noch immer die allgemeine Ausgangssperre zwischen 21 und 5 Uhr. Zudem ist in Deutschland allgemein der Verkauf von Feuerwerk im Jahr 2020 verboten. Für WhatsApp-Nutzer gibt es jetzt aber immerhin eine kleine positiv Nachrichten, die das diesjährige Silvester ein wenig erleichtern kann.

WhatsApp: Es gibt eine Möglichkeit Nachrichten an Silvester zeitversetzt versenden zu lassen

Der beliebte Nachrichtendienst WhatsApp dient als direkter Messenger für Chats. Aus diesem Grund schließt die App keine Features wie Formatierfunktionen oder auch den zeitversetzten Versand ein. Zum Planen und automatischen Absenden von Nachrichten gibt es aber unter Android eine extra App. Einer der besten Applikationen für den zeitversetzten Versand von Nachrichten auf WhatsApp ist SKEDit. Der Nutzer gewährt dieser App systemweiten Zugriff, wodurch SKEDit die Nachrichten automatisch zu einem vom Nutzer selbst festgelegten Zeitpunkt abschicken kann.

Es gibt jedoch verschiedene Aspekte, die bei der Nutzung von SKEDit beachtet werden müssen. WhatsApp stuft automatisch versandte Nachrichten als Missbrauch ein. Man sollte es also mit der Verwendung von SKEDit nicht gleich übertreiben, ansonsten könnte die dauerhafte Sperrung des WhatsApp-Kontos die Folge sein. Hat man vor, den Terminplaner der Nachrichten an Silvester zu benutzen, sollte man nicht dieselbe Nachricht an etliche Kontakte auf einmal senden, sondern ein paar Minuten Pause zwischen den vorprogrammierten Nachrichten einlegen. Es ist also auf jeden Fall davon abzuraten, die exakt gleichen Neujahrswünsche an alle Kontakte um Mitternacht versenden zu lassen.

SKEDit für WhatsApp einrichten, um sich an Silvester Zeit zu sparen

  • Zunächst müssen Sie die App SKEDit herunterladen und sich nach der Installation un dem App-Start anmelden.
  • Die Anmeldung erfolgt, indem Sie ein Konto erstellen oder die App mit Ihrem Facebook-Konto verknüpfen.
  • Bei dem nächsten Bildschirm wählen Sie WhatsApp aus und tippen darunter auf „Done“.
  • Nun sind Sie im Hauptmenü, wo ähnliche Kacheln vorzufinden sind. → Sie müssen davon einfach wieder WhatsApp auswählen.
  • Es folgt eine Benachrichtigung von SKEDit, in der Sie um die benötigten Berechtigungen gebeten werden. Sie können auf „More Info“ tippen, um diese genauer durchlesen zu können. Möchten Sie fortfahren, drücken Sie auf „Enable Accessibility“.
  • Öffnen Sie nun den Bereich „Installierte Dienste“ in den Android-Einstellungen und wählen in der App-Liste SKEDit aus.
  • In den Optionen können Sie SKEDit alle nötigen Rechte über einen Schalter erteilen, die die App benötigt, um vorprogrammierte WhatsApp-Nachrichten verschicken zu können.
  • Damit SKEDit funktioniert, müssen sie die Warnmeldung von Android „Zulassen, dass SKEDit ihr Telefon komplett steuert?“ bestätigen, indem sie „Zulassen“ auswählen.

Haben Sie die Schritte befolgt, ist SKEDit jetzt erfolgreich auf ihrem Smartphone eingerichtet worden. So können Sie die Nachrichten auf WhatsApp nun zeitversetzt versenden:

  • Zuerst öffnen Sie die App SKEDit und wählen im Hauptmenü wieder WhatsApp aus.
  • Nun landen Sie im Nachrichten-Editor. Hier lassen sich die Nachrichten vorausplanen.
  • Wählen Sie dazu oben die jeweiligen WhatsApp-Kontakte oder auch Gruppen aus, schreiben Sie die gewünschte Nachricht und legen Sie die genaue Uhrzeit fest, in der die Nachricht vom Dienst abgeschickt werden soll.
  • Auch Bilder können als Anhang versandt werden. Wollen Sie vor dem automatischen Versand von SKEDit aber nochmal eine Nachricht zum Bestätigen des Versands erhalten, aktivieren Sie den Schalter „Ask me before sending“.
  • Speichern Sie die Nachricht über den Pfeil rechts oben ab, sobald Sie fertig sind.
  • Es empfiehlt sich den Schalter „Ask me before sending“ zu aktivieren, da Sie ansonsten die Android-Bildschirmsperre deaktivieren müssen, damit SKEDit die Nachrichten vollautomatisch versenden kann. Man kann die Bilschirmsperre auch nur für ein paar Stunden deaktivieren.
  • Im Hauptmenü können Sie oben über einen kleinen blauen Pfeil eine Liste aller Ihrer vorausgeplanten WhatsApp-Nachrichten finden.
  • In kleinen Vorschaukacheln werden Ihnen die Nachrichten mitsamt Uhrzeit genau angezeigt. Tippen Sie auf eine der Nachrichten, so können Sie diese auch nochmal bearbeiten.
  • Ist der ausgewählte Zeitpunkt zum Versand der Nachrichten gekommen, erhalten Sie eine Nachricht von SKEDit. Wählen Sie „Send“ aus, um die Nachricht abschicken zu lassen, „Dismiss“, um den Versand der Nachricht abzulehnen, oder auc „Edit“, um die Nachricht nochmal zu bearbeiten.

Mit dieser Anleitung sollte der Start ins neue Jahr, zumindest was das Tippen der Nachrichten zum Neujahr angeht, um einiges erleichert werden. Broadcast-Listen sind ebenfalls genau für diesen Anlass ein hilfreiches Gadget. (lp)

Auch interessant

Kommentare