1. tz
  2. Multimedia

WhatsApp entzückt User mit neuem Update - gleichzeitig wird es besonders für iPhone-Nutzer ärgerlich

Erstellt:

Von: Michelle Brey

Kommentare

WhatsApp hat im Dezember eine Funktion mit einem Update versehen.
WhatsApp hat im Dezember eine Funktion mit einem Update versehen. © Ritchie B. Tongo/dpa

Es wieder einmal so weit: WhatsApp hat eine Funktion mit einem Update versehen. Gleichzeitig sorgt die App bei vielen für Ärger.

München - Ein Update nach dem anderen: WhatsApp hat seine User auch kurz vor Weihnachten mit einer Neuerung beglückt. Doch leider können nicht alle User des beliebten Messaging-Dienstes die Freude auch teilen.

WhatsApp-Update entzückt viele User - „Großartig“

Hat ein User es mal eilig, verfasst er eine Nachricht nicht in Schriftform, sondern als Sprachnachricht. Diese Funktion gibt es bei WhatsApp schon seit langer Zeit. Sie ist praktisch - und hatte dennoch einen Nachteil, der nun beseitigt wurde. Mit dem neuen Update erhalten WhatsApp-User die Möglichkeit, ihre Sprachnachricht vor dem Absenden noch einmal anzuhören. Das teilte WhatsApp am Dienstag (14. Dezember 2021) via Twitter mit.

Wie das funktioniert, veranschaulichte das Unternehmen in einem kurzen Animationsfilm. So ist es möglich, mit dem Play-Knopf die Nachricht vor dem Abschicken noch einmal anzuhören. Gefällt die Nachricht nicht - etwa weil zu viele „Ähms“ enthalten sind - genügt ein Klick auf die kleine Mülltonne, um sie wieder zu löschen. „Das ist wirklich ein tolles Update“, kommentierte ein Twitter-User den Beitrag. Positive Kommentare wie „großartig“ oder „Wow“ lassen sich etliche finden.

WhatsApp verärgert User - offenbar besonders iPhone-Nutzer betroffen

Doch gleichzeitig häuften sich auf Twitter verärgerte Berichte von iPhone-Nutzern. Direkt nach dem Start der App stürze diese ab. Insbesondere im Zusammenhang mit iOS 15.2 wurde das Problem genannt. „Was ist los? WhatsApp funktioniert nicht“, schrieb jemand auf Twitter. „Ich kann schon einen Tag nicht auf WhatsApp zugreifen“, berichtete ein anderer User.

WhatsApp äußerte sich dazu noch nicht. Es bleibt also zunächst offen, ob es mit dem Update der Funktion von Sprachnachrichten in einem Zusammenhang steht. Für alle verzweifelten WhatsApp-User hatte indes WABetaInfo eine Lösung parat. Via Twitter hieß es, dass das Abstürzen der App zu verhindern sei, wenn man das iPhone vor dem Öffnen der App in den Flugmodus versetze.

Erst kürzlich wollte WhatsApp mit einer neuen Funktion auch eine andere nervige Begrenzung endlich aufheben. (mbr)

Auch interessant

Kommentare