Chat mit Persönlichkeit

WhatsApp: Update kommt passend zum Fest - und kann Unangenehmes verhindern

WhatsApp Nutzer können ab sofort ihre Hintergründe in jedem Chat individuell verändern. Dabei ist die Funktion nicht nur dekorativ, sondern auch praktisch.

  • Das neue WhatsApp Update lässt mehr Individualität zu.
  • Es kann dabei helfen, die richtigen Nachrichten an die richtigen Personen zu schicken.
  • Das Update kommt mit einer großer Auswahl an neuen Designs.

München - Wer bereits den Weihnachtsbaum geschmückt hat, kann jetzt auch bei WhatsApp dekorieren. Mit dem neuen Update lassen sich die Hintergründe in den Chats individuell auswählen. Wen der immer gleiche Hintergrund gestört hat, der kann sich nun freuen. Dabei geht es dem Messenger-Dienst nicht nur um das Dekorative: Die neuen Hintergründe helfen auch dabei, die einzelnen Chats besser zu unterscheiden. So kann beispielsweise die Unterhaltung mit dem besten Freund oder der Familie ein eigenes Design bekommen und versehentliche Nachrichten an die falsche Person können leichter verhindert werden.

WhatsApp: Große Auswahl an neuen Hintergründen

Mit der neuen Funktion erweitert der Messenger Dienst auch die bisherige Auswahl an Hintergründen. Etwa um mehr Landschaftsbilder oder eine größere Farbauswahl beim typischen WhatsApp-Wallpaper. Natürlich kann man auch weiterhin eigene Fotos nutzen. Mit jedem individuellen Hintergrund verringert sich dabei die Chance aus Versehen im falschen Chat zu schreiben.  

Für den Dark Mode (auf Deutsch: Dunkelmodus) lassen sich die Hintergründe auch individuell verändern. Wenn das Smartphone den Modus von Hell auf Dunkel wechselt, dann wechselt auch das Hintergrundbild automatisch mit. Das neue Update erweitert die App auch um eine weitere Suchfunktion. Bisher ließen sich nur Emojis und GIFs (kurze, animierte Bilder) nach den passenden Emotionen filtern, jetzt ist das auch bei Stickern möglich. Wer einen „weihnachtlichen“ oder „herzlichen“ Sticker versenden möchte, kann in der Suche ganz einfach das dazugehörige Schlagwort eingeben und erhält eine Auswahl an passenden Vorschlägen.

WhatsApp Update zunächst für iOS

iPhone Nutzer haben Glück: Das Update wird es zunächst für iOS geben, bald aber auch für Android. Der Hintergrund lässt sich dann leicht im jeweiligen Chat unter der Einstellungsoption „Hintergründe & Töne“ in das passende Bild ändern.

Erst kürzlich hatte WhatsApp zwei weitere praktische Funktionen eingeführt. Gruppen oder einzelne Personen lassen sich nun für immer stummschalten statt nur für ein Jahr. Außerdem können Chats sich jetzt nach sieben Tagen selbst löschen. Aber auch das ist für jeden Chat und jede Gruppe individuell einstellbar. (ij) tz.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Rubriklistenbild: © Arno Burgi/dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare