Wikipedia bald auch mit Video

+
Videos bei Wikipedia: Bald hält das Bewegtbild Einzug in die Enzyklopädie.

Die weltweite Online-Enzyklopädie Wikipedia will ihr Angebot um Videos erweitert. Die Bewegtbilder sollen unter freier Lizenz verteilt werden, sodass sie jeder Nutzer bearbeiten kann.

Artikel der Online-Enzyklopädie Wikipedia sollen künftig mit Videos angereichert werden können. Die Betreiber-Stiftung Wikimedia Foundation arbeite derzeit an der Entwicklung der Software, erklärte eine Sprecherin des Vereins Wikimedia Deutschland am Montag in Berlin. Die Funktion soll in einigen Monaten auch in Deutschland zur Verfügung stehen.

Das Mitmach-Lexikon besteht derzeit vor allem aus Texten, Fotos und Zeichnungen. Die Videos sollen zum einen von den ehrenamtlichen Mitarbeitern des Online-Lexikons stammen, zum anderen von Inhaltelieferanten wie Filmarchiven.

Voraussetzung sei, dass die Videos unter einer freien Lizenz zur Verfügung stünden, erklärte die Sprecherin. Nutzer dürften die Bewegtbilder selbst bearbeiten und weiterverbreiten. Wikipedia wird von der nicht-kommerziellen Wikimedia Foundation aus San Francisco betrieben. Der Verein Wikimedia Deutschland unterstützt die US-Organisation und betreibt die deutsche Ausgabe der Enzyklopädie, die auf die Server in den USA verlinkt.

Auch interessant

Meistgelesen

Bei Handyverträgen steckt der Teufel im Detail
Bei Handyverträgen steckt der Teufel im Detail
Schwarzes Loch in Erdnähe entdeckt: „Spitze eines aufregenden Eisbergs“
Schwarzes Loch in Erdnähe entdeckt: „Spitze eines aufregenden Eisbergs“
BGH: Zustimmung zu Cookies darf nicht voreingestellt sein
BGH: Zustimmung zu Cookies darf nicht voreingestellt sein
Samsung verkauft wieder Notebooks
Samsung verkauft wieder Notebooks

Kommentare