Deutscher Alpenverein warnt

Altschnee aus dem Winter kann beim Bergwandern gefährlich sein

+
Nicht einfach drauflos wandern.

In den Bergen müssen Wanderer besonders im Frühjahr auf Altschneefelder achten - denn sie bergen gleich mehrere Gefahren.

München - So kann man auf dem oft noch gefrorenen, harten Untergrund ohne Steigeisen leicht ausrutschen, warnt der Deutsche Alpenverein (DAV). An den Übergängen zu schneefreiem Gelände kann das Schneefeld unter dem Druck des Wanderers außerdem einbrechen.

Und Umrundungen von Schneefeldern abseits der markierten Wege können in riskantes, abschüssiges Terrain führen. Derzeit liegt dem DAV zufolge in Höhen von mehr 1300 bis 1500 Metern noch Schnee aus dem Winter.

dpa/tmn

Auch interessant

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.