Power-Workouts

Fit mit Anna Kraft: "Pezziball-Time!"

+
"Der Gymnastikball ist DIE Trainingswunderwaffe für zuhause", erklärt die Sportmoderatorin und ehemalige Deutsche Meisterin im Sprint Anna Kraft.

Es gibt sie nahezu in allen Farben und Größen: Mit Gymnastikbällen lassen sich Kraft, Stabilität und Dynamik ganz easy im Wohnzimmer trainieren: Die Münchner Sportmoderatorin Anna Kraft zeigt Ihnen wie - exklusiv auf tz.de.

Moderatorin Anna Kraft betreibt mit "Fräulein Sportschuh" auch ihren eigenen Fitness-Blog.

Durch langes Sitzen im Büro und wenig Bewegung leiden immer mehr Menschen unter Rücken-, Nacken- oder Schulterschmerzen. Durch regelmäßiges Training mit dem Pezziball kann solchen Beschwerden vorgebeugt werden. "Der Gymnastikball ist DIE Trainingswunderwaffe für zuhause", erklärt die Sportmoderatorin und ehemalige Deutsche Meisterin im Sprint Anna Kraft. Die 29-Jährige, die ab Sommer die ZDF-Sportreportage moderiert und aktuell das Bundesliga-Gesicht des Spartensenders SPORT1 ist, weiß um die außergewöhnliche Übungsvielfalt des Trainingsgeräts. "Die Elastizität und Form der Bälle bietet unerschöpfliche Möglichkeiten, von einfachen bis hin zu komplexen Übungen ist alles möglich und Trainingslangeweile kommt damit garantiert nicht auf!" 

Das Training mit dem Pezziball ist aber auch für all diejenigen geeignet, die nicht unter Schmerzen leiden, sondern eine umfassende Kräftigung ihres Körpers anstreben - günstig in der Anschaffung, individuell anpassbar und leicht transportfähig. "Für alle Mädels, Ladies und Herren da draußen, die nach der Arbeit keine Lust mehr auf Hantelbänke oder Fitness-Kurse haben, ist ein handelsüblicher Gymnastikball das 'Must-Have-Trainingsgerät' für zu Hause", schwärmt Anna. Im Rahmen ihrer exklusiven Fitness-Serie auf tz.de präsentiert sie diese Woche sieben einfache und effiziente Übungen für zwischendurch ...

Pezziball-Time mit Anna Kraft

Günstig in der Anschaffung, individuell anpassbar und auch noch transportfähig - an alle Mädels, Ladies und Herren da draußen: Die Trainingswunderwaffe für zu Hause nennt sich Gymnastik- oder auch Pezziball! © Nadine Rupp / Ruppografie
Übung 1 "Beckenlift" formt Po, Oberschenkelrückseite und unteren Rücken. Start aus der Rückenlage, Füße auf den höchsten Punkt des Balles ablegen ... © Nadine Rupp / Ruppografie
... Hüfte soweit wie möglich nach oben drücken und wieder senken. Diese Bewegung nach Möglichkeit zwölf Mal wiederholen. © Nadine Rupp / Ruppografie
Übung 2 "Ballrolle" formt formt Bauch, dehnt Brust und Schultern. Hinter den Ball knien, Unterarme auf dem Ball ablegen ... © Nadine Rupp / Ruppografie
... den Ball nach vorne rollen, so dass der Oberkörper parallel zum Boden steht. Eine Sekunde halten und wieder zur Ausgangsposition zurückrollen. Diese Bewegung nach Möglichkeit zwölf Mal wiederholen. © Nadine Rupp / Ruppografie
Übung 3 "Bein Curl" formt Oberschenkelrückseite, Waden und Bauch. Start aus der Rückenlage, Füße auf den höchsten Punkt des Balles ablegen ... © Nadine Rupp / Ruppografie
... Hüfte soweit es geht vom Boden lösen und die gestreckten Beine langsam anziehen. Die Bewegung nach Möglichkeit zehn Mal wiederholen. © Nadine Rupp / Ruppografie
Übung 4 "Bein Curl einzeln" formt Oberschenkelrückseite, Waden und Bauch. Start aus der Rückenlage, rechten Fuß auf den höchsten Punkt des Balles ablegen, linken Fuß senkrecht nach oben strecken und Hüfte vom Boden soweit es geht lösen ... © Nadine Rupp / Ruppografie
... rechtes Bein mit dem Ball anziehen - pro Beinseite acht Wiederholungen. © Nadine Rupp / Ruppografie
Übung 5 "Sixpack" formt den Bauch. Rückenlage einnehmen, Unterschenkel auf dem Ball ablegen ... © Nadine Rupp / Ruppografie
... und das Brustbein langsam Richtung Knie bewegen. Die Bewegung nach Möglichkeit 15 Mal wiederholen. © Nadine Rupp / Ruppografie
Übung 6 "Beinlift" formt die schrägen Bauchmuskeln und den Po. Auf die Seite legen, auf dem Unterarm abstützen und den Gymnastikball zwischen die Füße klemmen ... © Nadine Rupp / Ruppografie
... die Füße vom Boden abheben, die Hüfte bleibt dabei am Boden. Zehn Wiederholungen pro Beinseite. © Nadine Rupp / Ruppografie
Übung 7 "Anziehen" formt den Bauch und stärkt den Hüftbeuger. In Bauchlage auf den Gymnastikball legen, so dass nur noch die Unterschenkel Kontakt zum Ball haben. Die Schultern befinden sich senkrecht unter den gestreckten Armen ... © Nadine Rupp / Ruppografie
... Ball so nah wie möglich ran rollen, Knie und Hüfte beugen sich dabei, dann wieder strecken. Die Übung 15 Mal wiederholen. © Nadine Rupp / Ruppografie

det

Fit mit Anna Kraft: Die Workout-Serie auf TZ.de

Teil 8: Fit mit Anna Kraft - "Der Schöne-Beine-Quickie"

Teil 7: Fit mit Anna Kraft - "Flach, flacher, Super-Bauch"

Teil 6: Fit mit Anna Kraft - "Gute Mucke ist die halbe Miete"

Teil 5: Fit mit Anna Kraft - Rückenweh adé!

Teil 4: Fit mit Anna Kraft - Bitte nicht setzen!

Teil 3: Fit mit Anna Kraft - "What the f*** is Burpee?"

Teil 2: Fit mit Anna Kraft - "Straffe Beine á la Klum"

Teil 1: Fit mit Anna Kraft - "Ganz einfach zum Knack-Po"

Auch interessant

Kommentare