Die besten Tipps für's Weitwandern

Tipps fürs Weitwandern
1 von 11
Immer mehr Menschen entscheiden sich für eine mehrtägige Wanderung in den Bergen um abzuschalten. Hier finden Sie, was man für so eine Weitwanderung alles braucht. Vor allem eine gute Kondition ist bei einer längeren Strecke, die vielleicht auch ziemlich steil ist, gefragt.
Tipps fürs Weitwandern
2 von 11
Manchmal sind die Wege in den Bergen nicht besonders gut ausgebaut oder nahe am Abgrund. Deshalb muss man trittsicher sein und wenn es höher hinauf geht auch schwindelfrei.
Tipps fürs Weitwandern
3 von 11
Sollte einmal doch der Notfall eintreten, ist ein Handy sowie ein Ladekabel unerlässlich. Außerdem wichtig: Ausweis, Geld-, Scheck- und Kreditkarte, Bargeld, Notfallnummern und eventuell AV-Ausweis.
Tipps fürs Weitwandern
4 von 11
Plant man eine anspruchvolle Strecke sind Teleskopstöcke, ein Hüttenschlafsack, Helm und Kletterausrüstung, eine Stirnlampe, Toilettenartikel und Handtücher zu empfehlen.
Tipps fürs Weitwandern
5 von 11
Um sich nicht zu verlaufen oder mit einem großen Fragezeichen über dem Kopf vor einer Gebietskarte zu stehen, ist es von Vorteil, gutes Kartenmaterial sowie detaillierte GPS-Daten über die Region dabei zu haben.
Tipps fürs Weitwandern
6 von 11
Am Besten auch immer eine Trinkflasche, eine Brotzeitbox, ein Taschenmesser und eventuell leichtes Reisebesteck einpacken.
Tipps fürs Weitwandern
7 von 11
Ausreichende Verpflegung ist das A und O. Also: Immer genug Essen und Trinken für die Tagesetappe mitnehmen.
Tipps fürs Weitwandern
8 von 11
Auch Stabile Trekking- oder Bergschuhe sind für einen festen Stand und wenig Blasen essentiell. Dazu Ersatzschuhbänder und die Füße sind bestens versorgt.

Immer mehr Menschen entscheiden sich für eine mehrtägige Wanderung in den Bergen um abzuschalten. Hier finden Sie was man für so eine Weitwanderung alles braucht.

auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare