Skifahren lernen

Brettlspaß für Kleine

+
Wie und wo der Nachwuchs Skifahren am besten erlernen kann.

Felix Neureuther kann gut mit Kindern. „Ja, Kinder sind mir wichtig. Sie sind unsere Zukunft. Ich versuche deshalb, ihnen die Freude am Wintersport zu vermitteln“, sagt der Skistar.

Felix Neureuther engagiert sich für Kinder.

Die Zukunft sieht aber nicht rosig aus. Laut Studien des Internationalen Skiverbandes (FIS) sind von 2008 bis 2011 weltweit zehn Prozent weniger Kinder auf den Brettern unterwegs, Tendenz weiter rückläufig. „Bei uns war es früher selbstverständlich, Skifahren zu gehen. Das ist es heute leider nicht mehr“, sagt Neureuther und engagiert sich. Der DSV-Star bietet in Kooperation mit der SportScheck Berg- und Skischule die Felix Neureuther Ski Academy an. Dort wird den Kindern auf sehr ganzheitliche Weise das Skifahren spielerisch beigebracht. Und er unterstützt die FIS-Kampagne Bringt die Kinder in den Schnee. Dazu ist am 19. Januar 2014 weltweit ein World Snow Day (www.world-snow-day.com) mit kostenlosen Aktionen geplant, in Deutschland unter anderem in Ostin am Tegernsee, in Kiefersfelden, in Ruhpolding oder am Hausberg in Garmisch. Der Deutsche Skilehrerverband bietet mit seinen kids on snow-Tagen ebenfalls eine schöne Plattform, Kinder in den Wintersport hineinschnuppern zu lassen. Wer es intensiver will: In Skischulen und Skivereinen können in den Winterferien mehrtägige Zwergerl- und Skikurse gebucht werden. Vorausgesetzt, Frau Holle spielt mit.

Skifahren für Kinder mit Behinderung

Mit einem Bein stark unterwegs.

Dass Skifahren auch Kindern mit körperlicher Behinderung sehr viel Spaß macht, zeigt das alpine Paralympics Future Team (Sitz in Berchtesgaden). Diese Einrichtung des Behinderten- und Rehabilitations-Sportverband Bayern e.V. (www.bvs-bayern.com) fördert ambitionierte Kinder und Jugendliche mit körperlicher Behinderung. Körperbehinderte Kinder und Jugendliche, die Interesse am Skifahren haben, können sich bei Karl Lotz unter lotz@bvs-bayern.com informieren.

Ausrüstungstipps für Kids

Kinderskischuhe müssen fest und bequem am Fuß sitzen und leicht anzuziehen sein

In Sachen Kinderausrüstung gibt der Deutsche Skilehrerverband folgende Empfehlungen:
Skischuhe: Kinderskischuhe müssen fest und bequem am Fuß sitzen und leicht anzuziehen sein. Drückende oder scheuernde Skischuhe machen das Skifahren zur Qual und sind ein Sicherheitsrisiko. Kinder brauchen einen weichen Schuhflex. Die Vorwärtsbeugung des Schaftes muss ohne größeren Kraftaufwand möglich sein. Nach hinten muss dagegen eine gute Stabilität gegeben sein. Wichtig gegen kalte Füße sind Funktionssocken.
Ski: Plastikrutscher sind nur für das Herumstapfen auf der Skiwiese geeignet. Gepflegte und gewachste Ski drehen leichter und beschleunigen den Lernerfolg.
Wichtig: Die Kinder müssen die Bindung ohne fremde Hilfe bedienen können! Lassen Sie die Bindung unbedingt im Fachgeschäft einstellen.
Längenwahl: Für Fortgeschrittene empfiehlt sich eine Skilänge zwischen Schulterhöhe und Körpergröße, für Anfänger zwischen Brusthöhe und maximal Schulterhöhe.
Stöcke: Am Anfang sollten die Kids die Stöcke lieber im Schnee stehen lassen, sie behindern nur den Bewegungsdrang. Sobald sich die Kinder an die ersten Kurven auf der Piste gewöhnt haben, werden die Stöcke integriert. Die Stöcke sollten der DIN ISO-Norm 7331 entsprechen. Länge: Stöcke normal an den Griffen anfassen, der Unterarm sollte dann waagrecht zum Boden stehen. Der Ober- und Unterarm sollte im Ellbogen einen 90°-Winkel bilden.
Sonstiges: Ein gut passender Skihelm samt Skibrille sind ein Muss für die Skikids. Die Oberbekleidung samt Handschuhe sollten aus wasserdichten, atmungsaktiven Funktionsmaterialien gefertigt sein, darunter trägt man am besten warme Funktionswäsche. Gerade für Kinder ist es wichtig, dass sie nicht nach kurzer Zeit nass und kalt sind und deshalb keine Lust mehr haben.

"kids on snow"-Tour 2013/2014

Kinder sind Entdecker, ständig auf der Suche nach Herausforderungen und Abenteuern. Auf genau diese Besonderheiten geht das Programm kids on snow des Deutschen Skilehrerverbandes ein. In unterschiedlich gestalteten Arenen lernen die Kinder spielerisch und experimentieren im Schnee. Gelernt wird in verschiedenen Arenen wie Einsteigerarena, Stangenarena, Geschicklichkeitsarena u.a. Weitere Attraktionen: Verlosung, Musik, Moderation und vieles mehr. www.kidsonsnow.de

Termine

  • 22.12.2013: Wintersportschule Thoma am Feldberg
  • 06.01.2014: Ski-Schule Ecki Kober in Lenggries/Wegscheid
  • 06.01.2014: Schneesportschule Egon Hirt in Waldau am Feldberg
  • 12.01.2014: Sksichule Hocheck im SchneeZauberland am Hocheck in Oberaudorf
  • 19.01.2014: Vereinigte Skischule Oberwiesenthal
  • 19.01.2014: Skischule Hochsauerland-Neuastenberg in Winterberg-Postwiese
  • 09.02.2014: Top on Snow Station Rosenheim am Sudelfeld/Wedellifte
  • 23.02.2014: Skischule Reit im Winkl-Winklmoos

Ski und Schnee: Ausrüstungstipps für Kids

Ausrüstungstipps für Kids

Petra Rapp

Auch interessant

Kommentare