Paukenschlag! Champions League läuft ab 2021 bei komplett neuem Anbieter 

Paukenschlag! Champions League läuft ab 2021 bei komplett neuem Anbieter 

Ranking

Das sind die besten Skigebiete in Österreich

+

Funkelnder Schnee, traumhafte Abfahrten: So soll das perfekte Skigebiet sein. Ein Skiurlaubs-Portal hat nun ein Ranking der besten Skigebiete veröffentlicht.

München - Auch nach Ostern herrscht noch Betrieb auf vielen Skipisten. Die Skiurlaubs-Seite skilike.com hat zwischen November 2014 und Februar 2016 österreichische Skigebiete untersucht und von Testern vor Ort nach einem Punktesystem bewerten lassen. Das Team der Tester besteht aus Skifahrern, Ski- und Snowboardlehrern sowie aus Winterurlaubern. Bewertet wurden Pistenangebot, Snowpark, Freeride, Familienfreundlichkeit, Apres-Ski und Freizeitangebot.

Skigebiete im Test: Das ist der Gewinner

Das Skigebiet Silvretta Arena in Ischgl ist zum besten Skigebiet gekürt worden und erreichte 29 von 30 Punkten. Im Test überzeugten die gut verbundenen 223 Pistenkilometer und die Schneesicherheit dank optimaler Höhenlage. Zusatzpunkte gab es für die zahlreichen Freeride-Möglichkeiten und den großen Snowpark. Günstig ist es dort aber nicht: Mit 273,50 Euro für eine Wochenkarte ist Ischgl das teuerste Skigebiet im Test.

Preis-Leistungssieger: Stubaier Gletscher überzeugt

Das beste Preis-Leistungsverhältnis im Test bot das Skigebiet Stubaier Gletscher. Skifans haben dort 40 Kilometer Piste zur Verfügung, der Wochenpass kostet 208 Euro. Zusatzpunkte gab es für den riesengroßen Snowpark und die Familienfreundlichkeit.

Die zehn besten Skigebiete in Österreich

Platz

Skigebiet

1

Ischgl

2

Mayrhofen

3

Kitzbühel

4

Arlberg St. Anton - Lech - Zürs

5

Flachau - Wagrain

6

Schladming - Dachstein

7

Saalbach - Hinterglemm - Leogang

8

Sölden

9

Zell am See - Kaprun

10

Nassfeld - Hermagor

Preis-Leistung: Die günstigsten Skigebiete in Österreich

Platz

Skigebiet

1

Stubaier Gletscher

2

Mayrhofen

3

Nassfeld Hermagor

4

Silvretta Montafon

5

Kitzbühel

6

Zell am See - Kaprun

7

Flachau - Wagrain

8

Schladming - Dachstein

9

Obertauern

10

Saalbach - Hinterglemm - Leogang

Skifahren auf dem Gletscher: Wo die Saison nicht zu Ende ist

Hoch oben auf den Bergen, hier auf der Zugspitze, hat man nicht nur eine fantastische Aussicht: Hier ist auch nicht schon im Frühling Schluss mit dem Skifahren.
Hoch oben auf den Bergen, hier auf der Zugspitze, hat man nicht nur eine fantastische Aussicht: Hier ist auch nicht schon im Frühling Schluss mit dem Skifahren. © Verena Wolff
Auf den Gletschern scheint oft die Sonne, selbst wenn im Tal Nebel herrscht.
Auf den Gletschern scheint oft die Sonne, selbst wenn im Tal Nebel herrscht. © Michael Portmann
Der Schnee aus den auf den Gletschern angelegten Depots wird im Herbst wieder auf den Pisten verteilt.
Der Schnee aus den auf den Gletschern angelegten Depots wird im Herbst wieder auf den Pisten verteilt. © Pitztaler Gletscherbahn
Das geht im Gletscherskigebiet in Zermatt.
Das geht im Gletscherskigebiet in Zermatt. © Michael Portmann
Hinter dem Restaurant Sonnalpin starten die Pisten auf dem Gletscher der Zugspitze.
Hinter dem Restaurant Sonnalpin starten die Pisten auf dem Gletscher der Zugspitze. © Verena Wolff

Auch interessant

Kommentare