Kleines Handtuch-Workout

"Straffe Beine à la Klum" mit Anna Kraft

Die Zeit der kurzen Shorts, Röcke und Kleidchen naht - höchste Zeit, sich fit für die Sommersaison zu machen: Moderatorin Anna Kraft präsentiert exklusiv auf tz.de Power-Workouts für zwischendurch.

„Mit ganz simplen Übungen zum ‚Fühl dich fit-Body‘“, ist das Credo der Münchner Sportjournalistin, die privat mit Sky-Kommentator Wolff-Christoph Fuss liiert ist.

Nach dem "Stark am Ball"-Workout verwandelt die "Bundesliga Aktuell"-Moderatorin Kraft in dieser Woche auf tz.de ein stinknormales Gästehandtuch zum praktischen Fitnessgerät. "Der Frühling hat begonnen und die Sommersaison steht vor der Tür - in dieser Zeit wollen wir doch alle straffe Beine à la Heidi Klum", erklärt Anna, die auch auf ihrem Blog "Fräulein Sportschuh" regelmäßig Fitnesstipps gibt. "Mein kleines Handtuch-Workout zaubert zwar von einem Tag auf den anderen keine meterlangen dünnen Modelstelzen, aber fest und knackig werden sie ganz sicher - und ein Sixpack schadet eh nie!"

Auch Annas aktuelle Trainingsübung kostet nicht mehr als 20 Minuten Zeit und lässt sich bequem und effektiv in den eigenen vier Wänden durchführen. Alles, was es für das kleine Handtuch-Workout braucht, ist ein Gästehandtuch und eine glatte Fußbodenoberfläche (zum Beispiel Fliesen, Laminat oder Parkett) - die detaillierte Anleitung für das Training zuhause gibt es im Video sowie im Folgenden in der Galerie!

Fit mit Anna Kraft: Von wegen Lappen ...

Die Zeit der kurzen Shorts, Röcke und Kleidchen naht - höchste Zeit, sich fit für die Sommersaison zu machen! Ab sofort präsentiert die Moderatorin und ehemalige Leistungssportlerin Anna Kraft Tipps und Tricks rund um Fitness, Lifestyle und Ernährung exklusiv auf tz.de und merkur-online.de. © Nadine Rupp / Ruppografie
Ein stinknormales Gästehandtuch verwandelt sich für unser aktuelles Workout in Windeseile zum Fitnessgerät und macht aus Deutschlands Wohnzimmern in Sekunden unser neues Lieblingsgym ... © Nadine Rupp / Ruppografie
Für unsere erste Übung einfach einen Fuß auf das Handtuch stellen, Hände in die Hüften stemmen, Bauch anspannen ...  © Nadine Rupp / Ruppografie
... und das Handtuch anschließend unter dem Fuß so weit wie möglich zur Seite schieben ... © Nadine Rupp / Ruppografie
... das Bein bleibt dabei gestreckt, nur das Standbein geht mit in die Knie. Wir machen 15 Wiederholungen pro Beinseite. © Nadine Rupp / Ruppografie
Übung Nummer 2: Wieder einen Fuß auf das Gästehandtuch stellen, Hände in die Hüften stemmen, Bauch anspannen und das Bein wird diesmal so weit wie möglich nach hinten geschoben ... © Nadine Rupp / Ruppografie
Das Standbein wird dabei gebeugt. Auch hier wiederholen wir die Übung 15 Mal pro Beinseite. © Nadine Rupp / Ruppografie
Die letzte Einheit ist definitiv nichts für Lappen! Ausgangsposition ist der Unterarmstütz. Die Unterarme auf dem Boden aufstützen, die Ellbogen unter den Schultern, die Fußspitzen auf dem Boden aufstellen, Rücken und Beine bilden eine Linie ... © Nadine Rupp / Ruppografie
Ausführung: Die gestreckten Beine soweit wie möglich zu den Ellbogen ziehen und in einer flüssigen Bewegung die Fußspitzen auf dem Handtuch wieder zurück zur Ausgangsposition schieben - die Übung anschließend 15 Mal wiederholen. © Nadine Rupp / Ruppografie

det

Die Münchner Moderatorin und ehemalige Leistungssportlerin Anna Kraft präsentiert auf tz.de ab sofort regelmäßige Power-Workouts für jedermann.

Rubriklistenbild: © Nadine Rupp / Ruppografie

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare