Der Wendelstein - so schön!

1 von 12
Die Fernsicht vom Wendelstein bei Bayrischzell: Der Ausblick auf das Alpenpanorama.
2 von 12
Den 1823 Meter hohen Berg südöstlich von München "teilen" sich die Landkreise Miesbach und Rosenheim.
3 von 12
Wenn das Wetter passt, können Bergfreunde die Alpengipfel bestimmen.
4 von 12
Eine Wanderin steht auf der Aussichtsplattform.
5 von 12
Das Wendelsteinkircherl auf dem Wendelstein gilt als die höchstgelegene Kirche Deutschlands und wurde der Patrona Bavariae gewidmet. Der Grundstein für das Gotteshaus wurde am 1. Juli 1889 gelegt.
6 von 12
Der Grundstein für das Gotteshaus wurde am 1. Juli 1889 gelegt.
7 von 12
Das historische Foto zeigt Otto von Steinbeis bei der Jungfernfahrt am 15. Mai 1912 mit der Wendelsteinbahn mit einigen renommierten Journalisten. Aus dem Wagenfenster schauen v.l.n.r. die Münchner Journalisten Reichold und von Bülow, und, mit Regenschirm, der Erbauer der Zahnradbahn Geheimrat Otto von Steinbeis. Vor der Bahn steht Chefdirektor Eberle links neben einem weiteren Pressevertreter.
8 von 12
Die Zahnradbahn auf den 1838 Meter hohen Wendelstein gilt als eine der herausragendsten technischen Pionierleistungen im beginnenden 20. Jahrhundert. Sie ging am 25. Mai 1912 in Betrieb.

Impressionen vom Wendelstein

Auch interessant

Kommentare