Action beim Tiefschneefahren

Freeride-Spaß in Zell am See-Kaprun

+
Eintauchen in den Schnee: Abseits der Piste ist Freiheit und Abenteuer garantiert.

Abseits der Strecke wartet das Abenteuer auf Sie: Beim Freeriden im Tiefschnee auf den Gletscherhängen in Zell am See-Kaprun ist Action garantiert. An zahlreichen Hotspots im Skigebiet kann sich jeder Freerider austoben.

Feinster Powder, blitzblauer Himmel und wohltuende Stille: die Szenerie wirkt wie gemalt - und ist doch Realität am Kitzsteinhorn in Kaprun. Auf eigene Faust oder zusammen mit einheimischen Guides lässt sich das Winterwunderland beim Freeriden abseits der Pisten am besten entdecken - Nervenkitzel inklusive!

Kapruns Backcountry: Freerider willkommen

Freerider: Meister der großen Sprünge.

Doch bevor es auf die Tiefschneehänge geht, ist Vorbereitung das A und O. Es gilt: Safety comes first! In Workshops lernen Sie alles über das Freeriden, damit Sie immer sicher unterwegs sind. Seit 2009 bietet das Kitzsteinhorn daher bei der Freeride Info Base umfassende Beratung zum Freeriden. Hier wird über alpine Gefahren aufgeklärt, aber auch an die Eigenverantwortung appelliert. Ein modernes Informationssystem, das von lokalen Experten entwickelt wurde, soll Freeridern dabei helfen, top-vorbereitet ins Backcountry zu starten. Bei der Freeride Info Base können Sie sich jederzeit informieren, welche Routen befahrbar sind.

Freeride Info Points: Jederzeit top informiert

Beim Einstieg jeder Freeride-Route befindet sich ein Freeride Info Point – hier erhalten Sie Informationen zur Beschaffenheit der Hänge und Gefahrenstellen. Zudem gibt es Tipps zu sicherem Fahrverhalten und zur schönsten Fahrlinie. Die markierten Freeride-Routen werden selbstverständlich nicht präpariert. Natürlich finden auch regelmäßige Freeride Camps statt, damit das Freeriden noch mehr Spaß macht! Also: Enjoy your Ride!

Interesse geweckt? Unter diesem Link finden Sie mehr Infos zum Thema Freeriden in Zell am See-Kaprun.

Impressionen: Urlaub in Zell am See-Kaprun

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare