Saisonstart

Zell am See-Kaprun: Pistengaudi mit Seeblick

+
See, Berge, Skispaß gebündelt: Zell am See-Kaprun ist ein Muß für Wintersportler. 

Von Salzburg ist es nur ein Ski-Schwung zum Wintersport-Eldorado: Zell am See-Kaprun bietet Skifans 138 Pistenkilometer. Egal, ob oben am Gletscher oder beim See am Fuße der Berge - die Kulisse sucht seinesgleichen.

Ein See, drei Berge, unendlicher Skispaß: So lässt sich Zell am See-Kaprun inwenigen Worten zusammenfassen. Auf der Schmittenhöhe (77 Pistenkilomter) und am Kitzsteinhorn (41 Pistenkilomter) laden abwechslungsreiche Strecken Profis und Neulinge zum Skifahren oder Boarden ein. Dritter im Bunde ist der Familienberg Maiskogel mit 20 Kilometer Piste.

Fast ein Jahr lang Schneesicherheit

Wie gemalt: Blick auf Zell am See-Kaprun.

Im Gegensatz zu anderen Regionen beginnt die Skisaison in Zell am See-Kaprun bereits früh im Herbst und dauert bis in den frühen Sommer. So können Skifahrer und Snowboarder zehn Monate lang auf tief verschneiten Pisten ihre Schwünge ziehen. Für alle Skiprofis bieten die Schmittenhöhe und das Kitzsteinhorn steile Hänge und herausfordernde Abfahrten. Aber keine Sorge: Wer es ruhiger angehen lassen will, dem stehen auch zahlreiche Pisten anderer Schwierigkeitsgrade zur Verfügung! Am Maiskogel und der Schmittenhöhe stehen die kleinen Gäste im Fokus. Aber auch große Abentuerlustige kommen auf ihre Kosten. Ob Freeriden oder Freestylen – das Kitzsteinhorn garantiert unpräparierte Pisten, Tiefschnee und spektakuläre Funparks für alle Könnerstufen.

Impressionen: Winter in Zell am See-Kaprun 

Wintergenuss pur: Skifahren, Kulinarik, Après-Ski

Die Lieblingshütte ist schnell gefunden.

Nach dem Skiausflug ist vor dem Abendporgramm: In Zell am See-Kaprun steht das Genusserlebnis an erster Stelle. Nicht nur die Wintersportaktivitäten, sondern auch Kulinarik und Après-Ski-Events sind hier einmalig. Mithilfe des praktischen Skihüttenguides finden Sie auch schnell Ihre persönliche Lieblingshütte. Hoch oben bietet das Kitzsteinhorn mit dem Ice Camp eine faszinierende Iglulandschaft mit Partyprogramm und die Gipfelwelt 3000 lockt unter anderem mit Salzburgs höchst gelegener Panorama-Plattform. Für alle Skitourengeher hält der Maiskogel ein besonderes Schmankerl bereit: Nachtskitouren sind jeden Mittwoch Abend möglich.

Lesen Sie auch:

Freeride-Spaß zwischen Tiefschnee und Sonnenaufgang

Nach dem Skispaß die Seele baumeln lassen

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare