20 Tote bei Terrorangriff auf Hotel in Mogadishu

+
Nach Polizeiangaben rammte ein mit Sprengstoff beladenes Fahrzeug das Beach View Hotel am Lido-Strand. Foto: Said Yusuf Warsame

Mogadischu (dpa) - Bei einem Angriff der islamistischen Terrormiliz Al-Shabaab in der somalischen Hauptstadt Mogadischu sind 20 Menschen getötet worden. Sieben der Kämpfer seien ebenfalls ums Leben gekommen, sagte Sicherheitsminister Abdirisak Omar.

Zahlreiche Hotelgäste seien für mehr als zehn Stunden als Geiseln gehalten worden, bis es Sicherheitskräften gelang, die Kämpfer zu überwältigen, so Omar.

Nach Polizeiangaben rammte ein mit Sprengstoff beladenes Fahrzeug am Donnerstagabend das Beach View Hotel am Lido-Strand. Danach stürmten vier Al-Shabaab-Kämpfer das Hotel sowie das benachbarte Lido Seafood Restaurant und eröffneten das Feuer. Die Terrormiliz bekannte sich zu dem Anschlag.

Auch interessant

Meistgelesen

Aktuelle Umfrage: AfD legt nach Jamaika-Aus zu
Aktuelle Umfrage: AfD legt nach Jamaika-Aus zu
"Spiegel": NRW prüft Verbot radikaler Moscheen
"Spiegel": NRW prüft Verbot radikaler Moscheen
Aiwanger als Bundesvorsitzender der Freien Wähler bestätigt
Aiwanger als Bundesvorsitzender der Freien Wähler bestätigt
Bayern-SPD fordert Neuwahlen und Rücktritte von Merkel und Seehofer
Bayern-SPD fordert Neuwahlen und Rücktritte von Merkel und Seehofer

Kommentare