Afghanistan: Maiziere reist ohne militärischen Schutz

1 von 5
Verteidigungsminister Thomas de Maiziere ist am frühen Montagmorgen zu einem unangekündigten Besuch in Afghanistan eingetroffen.
2 von 5
Erste Station seiner zweitägigen Reise ist das größte Feldlager der Bundeswehr in Masar-i-Scharif, wo der Minister zum ersten Mal mit einer deutschen Regierungsmaschine landete.
3 von 5
Für den Weiterflug von Masar-i-Scharif Richtung Süden nach Kabul stieg der Minister dann allerdings doch wieder in eine Transall-Transportmaschine um.
4 von 5
Verteidigungsminister Thomas de Maiziere (CDU, 2.v.l.) wurde in Kabul vom afghanischen Verteidigungsminister Bismillah Khan (2.v.r.) empfangen.
5 von 5
Maziere steht während eines Pressetermins neben dem afghanischen Verteidigungsminister Bismillah Khan.

Auch interessant

Meistgesehen

Landtagswahl Niedersachsen: Jubel bei der SPD - lange Gesichter bei der CDU
Landtagswahl Niedersachsen: Jubel bei der SPD - lange Gesichter bei der CDU
Steinmeier: RAF-Täter sollen Schweigen brechen
Steinmeier: RAF-Täter sollen Schweigen brechen
Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier
Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier
Viele Tote bei Anschlägen von IS und Taliban in Afghanistan
Viele Tote bei Anschlägen von IS und Taliban in Afghanistan

Kommentare