Aigner stellt sich hinter Westerwelle

+
Bundesverbraucherministerin Ilse Aigner (CSU) stellt sich hinter Außenminister Guido Westerwelle.

München - Bundesverbraucherministerin Ilse Aigner (CSU) hat die FDP aufgefordert, die innerparteiliche Kritik an Parteichef Guido Westerwelle einzustellen. Er sei ein "hervorragender Kämpfer".

"Die Kritiker in den eigenen Reihen sollten sich mal daran erinnern, wer die FDP bei den jüngsten Wahlen so stark gemacht hat", sagte Aigner dem Münchner Merkur (Dienstagsausgabe): "Viele, die Westerwelle heute attackieren, haben ihr Mandat vor allem ihm zu verdanken."

Aigner forderte, Westerwelle solle im Amt bleiben: "Er ist ein hervorragender Kämpfer und ein guter Außenminister." Den Unmut in der FDP führt die CSU-Politikerin auf inhaltliche Gründe zurück: "Es macht wohl auch viele Wähler verdrossen, dass die FDP in Regierungsverantwortung bisher nicht alles umsetzen konnte, was sie in der Opposition gefordert hat."

Von Christian Deutschländer

Auch interessant

Meistgelesen

Darum musste das Ordnungsamt bei Laschets Wahlparty einschreiten
Darum musste das Ordnungsamt bei Laschets Wahlparty einschreiten
Landtagswahl Mecklenburg-Vorpommern: CDU will weiter mit SPD regieren
Landtagswahl Mecklenburg-Vorpommern: CDU will weiter mit SPD regieren
In Frankreich bahnt sich eine Art "Groko" an
In Frankreich bahnt sich eine Art "Groko" an
Wahl 2017 in den Niederlanden im Ticker: Ministerpräsident Rutte hängt Wilders ab
Wahl 2017 in den Niederlanden im Ticker: Ministerpräsident Rutte hängt Wilders ab

Kommentare