Kanzlerin hat viel Kontakt zu ihr

Heimliche Ratgeberin auch in der Corona-Zeit: Wussten Sie, dass Angela Merkel eine Schwester hat?

Dass Bundeskanzlerin Angela Merkel sich mit Politikern und Experten berät, ist bekannt. Doch was viele nicht wissen: Sie setzt auch auf Tipps von ihrer Schwester.

  • Bundeskanzlerin Angela Merkel hat in der Corona-Krise eine Tipp-Geberin, von der nur wenige wissen.
  • Sie spricht viel mit ihrer Schwester Irene.
  • Von ihr bekommt sie Rat zu allem, was nicht mit Politik zu tun hat.

Berlin - Im Spätherbst ihrer Politik-Karriere hat Angela Merkel (66, CDU) wohl das mit Abstand härteste Jahr. Sie muss als Bundeskanzlerin Deutschland durch die Corona-Krise führen. Eine Herausforderung, die sie mit allen Regierungschefs dieser Welt teilt. Doch jedes Land hat seine eigenen Begebenheiten. In Deutschland ist der Föderalismus ein wichtiger Aspekt. Was dafür sorgt, dass sie immer wieder in der Ministerpräsidentenkonferenz mit sehr unterschiedlichen Charakteren um neue Maßnahmen ringt. Mit einem der bekanntesten Protagonisten ist sie übrigens seit Jahren per Du.

Merkel verbringt derzeit sehr, sehr viel Zeit mit Politikern, berät zahlreiche Details mit ihnen. Und natürlich auch mit Virologen - als Wissenschaftlerin holt sich Merkel natürlich auch die Einschätzung von Kolleginnen und Kollegen ein. Doch da ist noch jemand als Ansprechpartnerin, von der wohl fast niemand weiß: ihre Schwester!

Angela Merkel auf einem Archivfoto aus dem September 2020 am Handy.

Angela Merkel: Bundeskanzlerin hat eine Schwester - und holt sich auch in der Corona-Krise Rat

Dass Angela Merkel verheiratet ist und ihr Ehemann Joachim Sauer heißt, wissen die meisten Deutschen. Der 71-Jährige sucht die Öffentlichkeit nicht, taucht aber auch immer wieder mit der Regierungschefin gemeinsam auf. Was aber deutlich weniger bekannt ist: dass Angela Merkel eine Schwester hat. Ihr Name: Irene. Sie ist Ergotherapeutin und lebt in Berlin. Und sie nimmt für Angela Merkel im Hintergrund eine durchaus wichtige Rolle ein. Das berichtet jetzt der Spiegel in seiner Jahres-Chronik.

Angela Merkel: Schwester Irene berät die Bundeskanzlerin abseits der Politik

„Um im abgeschirmten Kanzleramt den Kontakt zur Realität nicht zu verlieren, redet sie häufig mit ihrer Schwester, die als Ergotherapeutin in Berlin lebt“, schreibt der Spiegel wörtlich. Und stellt ein Merkel-Zitat dazu, das bereits seit Längerem kursiert. Irene sei „ihre Ratgeberin in Fragen, die nichts mit Politik zu tun haben“.

Ihre Schwester erdet Angela Merkel, bringt sie im Politik-Betrieb immer wieder zurück zu den normalen Leuten. Und Merkel-Schwester Irene steht auch nicht in der Öffentlichkeit, weshalb hier auf die Nennung von weiteren Details oder Fotos zu ihr verzichtet werden soll. Klar ist: Bei jemandem wie ihr bekommt Angela Merkel einen ungeschönten Rat aus der Mitte der Gesellschaft, wie ihn ihr Politik-Kollegen nicht liefern können. (lin)

Rubriklistenbild: © imago images/Political-Moments

Auch interessant

Kommentare