Während des Abendgebets

Anschlag auf Moschee im Jemen - Bilder

1 von 8
Bei einem Doppelanschlag auf eine Moschee im Jemen sind zahlreiche Menschen getötet oder verletzt worden. Die Attentäter hatten sich während des Abendgebets in die Luft gesprengt. 
2 von 8
Bei einem Doppelanschlag auf eine Moschee im Jemen sind zahlreiche Menschen getötet oder verletzt worden. Die Attentäter hatten sich während des Abendgebets in die Luft gesprengt. 
3 von 8
Bei einem Doppelanschlag auf eine Moschee im Jemen sind zahlreiche Menschen getötet oder verletzt worden. Die Attentäter hatten sich während des Abendgebets in die Luft gesprengt. 
4 von 8
Bei einem Doppelanschlag auf eine Moschee im Jemen sind zahlreiche Menschen getötet oder verletzt worden. Die Attentäter hatten sich während des Abendgebets in die Luft gesprengt. 
5 von 8
Bei einem Doppelanschlag auf eine Moschee im Jemen sind zahlreiche Menschen getötet oder verletzt worden. Die Attentäter hatten sich während des Abendgebets in die Luft gesprengt. 
6 von 8
Bei einem Doppelanschlag auf eine Moschee im Jemen sind zahlreiche Menschen getötet oder verletzt worden. Die Attentäter hatten sich während des Abendgebets in die Luft gesprengt. 
7 von 8
Bei einem Doppelanschlag auf eine Moschee im Jemen sind zahlreiche Menschen getötet oder verletzt worden. Die Attentäter hatten sich während des Abendgebets in die Luft gesprengt. 
8 von 8
Bei einem Doppelanschlag auf eine Moschee im Jemen sind zahlreiche Menschen getötet oder verletzt worden. Die Attentäter hatten sich während des Abendgebets in die Luft gesprengt. 

Sanaa - Bei einem Doppelanschlag auf eine Moschee im Jemen sind zahlreiche Menschen getötet oder verletzt worden. Die Attentäter hatten sich während des Abendgebets in die Luft gesprengt. 

Auch interessant

Meistgesehen

Papst Franziskus besucht Chile und Peru
Papst Franziskus besucht Chile und Peru
Berlin: Sorge vor mehr Flüchtlingen durch neue EU-Regeln
Berlin: Sorge vor mehr Flüchtlingen durch neue EU-Regeln
Zahl der Asylsuchenden weiter zurückgegangen
Zahl der Asylsuchenden weiter zurückgegangen
US-Bundesregierung im Zwangsstillstand
US-Bundesregierung im Zwangsstillstand

Kommentare