Hubschrauber im Einsatz

Anti-Terror-Razzia im Brüsseler Stadtteil Molenbeek

Brüssel - Im Zuge von Terrorermittlungen hat die belgische Staatsanwaltschaft am Samstagabend Razzien im Brüsseler Stadtteil Molenbeek veranlasst.

Drei Personen seien festgenommen worden und würden in der Nacht verhört, teilte Sprecherin Ine van Wymersch nach Ende der Polizeiaktion mit. Waffen oder Sprengstoff seien nicht gefunden worden. Details und Hintergründe wurden zunächst nicht bekannt.

Molenbeek gilt als Rückzugsgebiet für Islamisten. Einige der mutmaßlichen Attentäter von Paris und Brüssel 2015 und 2016 hatten dort Unterschlupf gefunden. Nach einem Bericht der Nachrichtenagentur Belga waren bei der Polizeiaktion am Samstagabend Spezialkräfte und ein Hubschrauber im Einsatz. Zwei Straßen in Molenbeek seien abgesperrt worden.

dpa

Rubriklistenbild: © AFP

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Wegen Missbrauchsaffäre um Milliardär Epstein: Trumps Arbeitsminister Acosta tritt zurück
Wegen Missbrauchsaffäre um Milliardär Epstein: Trumps Arbeitsminister Acosta tritt zurück
„Uns brennt der Hut“: Tiroler Landeshauptmann mit Wut auf deutsche Politiker
„Uns brennt der Hut“: Tiroler Landeshauptmann mit Wut auf deutsche Politiker
Eurofighter-Absturz: 600 Kameraden gedenken totem Piloten
Eurofighter-Absturz: 600 Kameraden gedenken totem Piloten
Schleudersitz oder Sprungbrett? Kramp-Karrenbauer wird neue Verteidigungsministerin
Schleudersitz oder Sprungbrett? Kramp-Karrenbauer wird neue Verteidigungsministerin

Kommentare