310 Mio. Euro mehr für Apotheker

Berlin - Eine bessere Bezahlung von Notdiensten und ein höheres generelles Honorar soll den Apothekern in Deutschland 310 Millionen Euro zusätzlich pro Jahr einbringen.

„Damit wird für die Menschen auf dem Land die Rund-um-die-Uhr-Versorgung mit Arzneimitteln nachhaltig gestärkt“, sagte Gesundheitsminister Daniel Bahr (FDP) am Freitag in Berlin.

Apotheker sollen für Dienste in der Nacht und an Sonn- und Feiertagen besser bezahlt werden. Das soll 120 Millionen Euro kosten. Zudem soll eine Honoraranhebung bei der Abgabe von Arzneimitteln den Apothekern 190 Millionen Euro mehr bringen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Darum musste das Ordnungsamt bei Laschets Wahlparty einschreiten
Darum musste das Ordnungsamt bei Laschets Wahlparty einschreiten
Landtagswahl Mecklenburg-Vorpommern: CDU will weiter mit SPD regieren
Landtagswahl Mecklenburg-Vorpommern: CDU will weiter mit SPD regieren
In Frankreich bahnt sich eine Art "Groko" an
In Frankreich bahnt sich eine Art "Groko" an
Wahl 2017 in den Niederlanden im Ticker: Ministerpräsident Rutte hängt Wilders ab
Wahl 2017 in den Niederlanden im Ticker: Ministerpräsident Rutte hängt Wilders ab

Kommentare