K-Frage: Ude fordert baldige Entscheidung

+
Christian Ude will in Bayern Ministerpräsident werden.

Berlin - In der Debatte über den Kanzlerkandidaten der SPD hat sich deren Spitzenkandidat für die Landtagswahl in Bayern, Christian Ude, für eine baldige Klärung ausgesprochen.

Die Entscheidung sollte „nicht mehr allzu lange dauern“, sagte Münchens Oberbürgermeister der „Passauer Neuen Presse“ (Donnerstag). Es sei schlimm, wenn jede SPD-Veranstaltung unter der Frage stehe, „wann kommt ihr endlich zu Potte“, so Ude weiter. Er fände es deshalb „sehr weise, die Entscheidung dieses Jahr zu treffen“.

SPD-Chef Sigmar Gabriel hatte zuletzt am Sonntag Forderungen aus den eigenen Reihen nach einer schnelleren Entscheidung zurückgewiesen. Der SPD-Kanzlerkandidat solle zwischen Jahresende und kurz nach der Niedersachsen-Wahl im Januar benannt werden, sagte er. Als mögliche Kandidaten galten bislang der frühere Finanzminister Peer Steinbrück, Fraktionschef Frank-Walter Steinmeier und Parteichef Gabriel.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Horst Seehofer erlebt Notlandung in Frankfurt - neue Details bekannt
Horst Seehofer erlebt Notlandung in Frankfurt - neue Details bekannt
Zukunft von Sachsen: „Kenia-Koalition“ will am Sonntag Koalitionsvertrag vorstellen
Zukunft von Sachsen: „Kenia-Koalition“ will am Sonntag Koalitionsvertrag vorstellen
TV-Star beleidigt Jungen auf Klima-Demo - „Kleiner Pisser“
TV-Star beleidigt Jungen auf Klima-Demo - „Kleiner Pisser“
Terror auf der London Bridge: Held korrigiert Narwalzahn-Johnson fordert härtere Strafen für Gewalttäter
Terror auf der London Bridge: Held korrigiert Narwalzahn-Johnson fordert härtere Strafen für Gewalttäter

Kommentare