Bald auch in der Fraktion?

Baden-Württemberg: CDU nimmt frühere AfD-Abgeordnete auf

+
Claudia Martin

Die baden-württembergische CDU öffnet sich für die AfD - zumindest für eine Abgeordnete. Die frühere AfD-Frau Claudia Martin wurde nun von den Christdemokraten aufgenommen.

Stuttgart - Die fraktionslose baden-württembergische Landtagsabgeordnete Claudia Martin ist künftig CDU-Mitglied. „Am 11. November 2017 hat der CDU-Kreisverband Rhein-Neckar beschlossen, Frau Claudia Martin MdL in die CDU aufzunehmen“, teilte Kreisgeschäftsführerin Birgit Fritz am Samstag mit. 

Eine Entscheidung über eine etwaige Aufnahme in die CDU-Fraktion im Landtag sei damit nicht verbunden. Martin sagte der Deutschen Presse-Agentur: „Ich werde auch die Fraktion um Aufnahme bitten. Alles andere wäre nur die halbe Strecke.“ 

Die 47-Jährige hatte ihren Austritt aus der AfD im Dezember 2016 mit einem Rechtsruck in der Partei begründet. Martin hatte heftig mit ihrer Ex-Partei abgerechnet: Die AfD gebe es Arbeitspapiere mit Lösungsvorschlägen zur Flüchtlingskrise, das „an die Warschauer Ghettos erinnert“, sagte sie.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Schlechtester Wert seit 20 Jahren: Umfrage-Schock für die CSU
Schlechtester Wert seit 20 Jahren: Umfrage-Schock für die CSU
Putin und Pop im Platzregen: Darum war das kuriose WM-Ende politisch so vielsagend
Putin und Pop im Platzregen: Darum war das kuriose WM-Ende politisch so vielsagend
„Alkoholinda“: Böse Kritik am Verhalten von Kroatiens Präsidentin nach WM-Finale
„Alkoholinda“: Böse Kritik am Verhalten von Kroatiens Präsidentin nach WM-Finale
CDU überklebt Logo der CSU: So überlisteten die Aktivisten die Polizei - Partei erstattet Anzeige
CDU überklebt Logo der CSU: So überlisteten die Aktivisten die Polizei - Partei erstattet Anzeige

Kommentare