Baden-Württembergs CDU erleichtert über Sachsen-Anhalt-Wahl

+
Baden-Württembergs CDU-Generalsekretär Thomas Strobl

Stuttgart - Baden-Württembergs CDU-Generalsekretär Thomas Strobl hat erleichtert auf das Ergebnis der Landtagswahl in Sachsen-Anhalt reagiert.

Sachsen-Anhalt: Schwarz-Rot will weiterregieren

Der Erfolg der CDU sei ein “gutes Signal“ für die Wahl in Baden-Württemberg in einer Woche, sagte Strobl am Sonntag im Bayerischen Rundfunk. Die SPD habe “keinen großen Honig“ aus ihrer “Kampagne“ nach der Atomkatastrophe in Japan ziehen können.

Wer in welchem Bundesland regiert

Wer in welchem Bundesland regiert

Dies sei ein “ermutigendes Zeichen“, fügte Strobl hinzu. Er sei zuversichtlich, dass nun auch in Baden-Württemberg die “erfolgreiche“ Arbeit der Landesregierung von Ministerpräsident Stefan Mappus (CDU) honoriert werde. Trotz Stimmverlusten ist die CDU laut Hochrechnungen als stärkste Partei aus der Wahl hervorgegangen. Eine Fortsetzung des Regierungsbündnisses mit der SPD gilt als wahrscheinlich. Die Sozialdemokraten konnten ihr Wahlergebnis von 2006 behaupten.

dapd

Auch interessant

Meistgelesen

Darum musste das Ordnungsamt bei Laschets Wahlparty einschreiten
Darum musste das Ordnungsamt bei Laschets Wahlparty einschreiten
Landtagswahl Mecklenburg-Vorpommern: CDU will weiter mit SPD regieren
Landtagswahl Mecklenburg-Vorpommern: CDU will weiter mit SPD regieren
In Frankreich bahnt sich eine Art "Groko" an
In Frankreich bahnt sich eine Art "Groko" an
Wahl 2017 in den Niederlanden im Ticker: Ministerpräsident Rutte hängt Wilders ab
Wahl 2017 in den Niederlanden im Ticker: Ministerpräsident Rutte hängt Wilders ab

Kommentare