Bayerns Bahnhöfe sollen modernisiert werden

München - Der Haushaltsausschuss hat nach Angaben der Deutschen Bahn am Mittwoch beschlossen, bundesweit insgesamt 100 Millionen Euro in die Bahnhöfe zu investieren. Davon fließen 24 Millionen Euro nach Bayern.

28 kleinere und mittlere Bahnhöfe im Freistaat sollen in den nächsten zwei Jahren davon profitieren. In Landshut, Vilshofen und Maxhütte-Haidhof sollen Aufzüge eingebaut werden.

Auf den Bahnhöfen Bad Reichenhall, Tutzing, Hammelburg und Elfershausen-Trimberg sollen Bahnsteige erneuert werden. Die Verbesserung des Wetterschutzes ist an etlichen Bahnhöfen geplant.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

AfD-Politiker wünscht sich islamistische Anschläge in Deutschland
AfD-Politiker wünscht sich islamistische Anschläge in Deutschland
SPD-Parteizentrale evakuiert - Polizei gibt Entwarnung
SPD-Parteizentrale evakuiert - Polizei gibt Entwarnung
Serdar Somuncu gegen den IS: „Was muss das für ein elender Gott sein“
Serdar Somuncu gegen den IS: „Was muss das für ein elender Gott sein“
Hilfsorganisation: In Kabul getötete Deutsche war sehr erfahren
Hilfsorganisation: In Kabul getötete Deutsche war sehr erfahren

Kommentare