Berlusconi: Nach Verurteilung in den Urlaub

+
Silvio Berlusconi

Nairobi - Eine Woche nach seiner Verurteilung wegen Steuerbetrug ist der frühere italienische Ministerpräsident Silvio Berlusconi zum Urlaub nach Kenia gereist.

Der zu vier Jahren Gefängnis verurteilte ehemalige Regierungschef kam am Donnerstag in dem bei Italienern beliebten Küstenort Malindi an. Berlusconis Aufenthalt wurde vom Manager der exklusiven Ferienanlage Lion in the Sun bestätigt. Der Politiker reise mit dem italienischen Milliardär Flavio Briatore, sagte der Manager Philip Chai.

Vergangene Woche hatte ein Mailänder Gericht Berlusconi wegen Steuerhinterziehung verurteilt. Demnach hatte dieser über sein Medienimperium Mediaset die Preise für in den USA eingekaufte Filmrechte künstlich heraufgesetzt und den Differenzbetrag einbehalten. Berlusconi hat Berufung eingereicht.

dapd

Auch interessant

Meistgelesen

Sachsens Ministerpräsident Tillich tritt zurück
Sachsens Ministerpräsident Tillich tritt zurück
#MeToo: Schwedische Ministerin prangert sexuelle Gewalt in der Politik an
#MeToo: Schwedische Ministerin prangert sexuelle Gewalt in der Politik an
Neues Kabinett: Eine Option schließt Lindner kategorisch aus
Neues Kabinett: Eine Option schließt Lindner kategorisch aus
Katalonien-Krise: Proteste gegen Aktivisten-Inhaftierung
Katalonien-Krise: Proteste gegen Aktivisten-Inhaftierung

Kommentare