Berlusconi: Wenn nicht ich, wer dann?

+
Silvio Berlusconi ist grenzenloser Optimist.

Cannes - Krise, welche Krise? Italiens Regierungschef Silvio Berlusconi glaubt an sich und seine Regierung. Was er über seine Person und die Situation Italiens sagt:

Lesen Sie hierzu auch:

Berlusconi und die schöne Argentinierin

Krise, welche Krise? Italiens Regierungschef Silvio Berlusconi glaubt an sich und seine Regierung. “Ich frage mich, wenn ich hier so am G20-Tisch sitze, wer könnte Italien besser repräsentieren, wäre ich nicht hier?“, sinnierte Berlusconi am Freitag beim G20-Gipfel im französischen Cannes. “Ich finde niemanden unter Italiens gegenwärtigen Politikern.“

Dass ihm die Mehrheit zuhause im römischen Parlament abhanden kommt, beunruhigt ihn nicht. “Ich denke, diese Regierung hat eine solide Mehrheit“, sagte der Italiener.

Henne im Korb - Argentiniens schöne Präsidentin

Henne im Korb - Argentiniens schöne Präsidentin

Die italienische Wirtschaft, der es derzeit an Wachstum mangelt, betrachtet er mit Stolz. “Den Italienern geht es gut“, sagte er. “Die Restaurants sind voll, und es ist schwierig einen Platz im Flugzeug zu buchen. Und die Hotels sind während der Feiertage ausgebucht.“

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Darum musste das Ordnungsamt bei Laschets Wahlparty einschreiten
Darum musste das Ordnungsamt bei Laschets Wahlparty einschreiten
Landtagswahl Mecklenburg-Vorpommern: CDU will weiter mit SPD regieren
Landtagswahl Mecklenburg-Vorpommern: CDU will weiter mit SPD regieren
In Frankreich bahnt sich eine Art "Groko" an
In Frankreich bahnt sich eine Art "Groko" an
Wahl 2017 in den Niederlanden im Ticker: Ministerpräsident Rutte hängt Wilders ab
Wahl 2017 in den Niederlanden im Ticker: Ministerpräsident Rutte hängt Wilders ab

Kommentare