Bettina Wulff für zweite Amtszeit ihres Mannes

+
Bettina Wulff hat sich Tipps von Eva Luise Köhler geholt

Berlin - Bettina Wulff hat sich für eine zweite Amtszeit ihres Mannes Christian Wulff als Bundespräsident ausgesprochen.

Die 37-Jährige sagte in einem Interview der “Berliner Zeitung“ (Samstagausgabe) auf die Frage, ob sie ihrem Mann eine zweite Amtszeit empfehlen würde: “Ja, natürlich.“ Wulff wurde vor einem Jahr, am 30. Juni 2010, zum Nachfolger des zurückgetretenen Bundespräsidenten Horst Köhler gewählt.

Eva Luise Köhler hat ihrer Nachfolgerin im Schloss Bellevue unterstützt. Bettina Wulff sagte: “Ich habe mich kurz nach der Wahl meines Mannes auch mit Frau Köhler getroffen. Das war sehr hilfreich, sie hat mir viele Tipps gegeben.“

dapd

Bettina Wulff: Unsere junge, schöne First Lady

Bettina Wulff: Die junge, schöne First Lady a.D.

Auch interessant

Meistgelesen

V-Mann soll Anschläge forciert haben - auch im Fall Amri? 
V-Mann soll Anschläge forciert haben - auch im Fall Amri? 
Kunst und Musik für Kinder: Bildung der Eltern entscheidend
Kunst und Musik für Kinder: Bildung der Eltern entscheidend
Steuerfahnder-Affäre: Schweizer könnte Bewährung bekommen
Steuerfahnder-Affäre: Schweizer könnte Bewährung bekommen
Steinmeier appelliert: RAF-Täter sollen ihr Schweigen brechen
Steinmeier appelliert: RAF-Täter sollen ihr Schweigen brechen

Kommentare