SPD bezeichnet Merkel als "lame duck"

+
Hat nach Meinung von SPD-Fraktionsgeschäftsführer Oppermann keinen Partner mehr bei der nächsten Wahl: Bundeskanzlerin Angela Merkel.

Berlin - SPD-Fraktionsgeschäftsführer Thomas Oppermann sieht für Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) keine Machtperspektive mehr. “Merkel ist schon jetzt eine 'lame duck' (lahme Ente)", sagt Oppermann.

Mit einer lahmen Ente vergleicht der SPD-Politiker die Kanzlerin, "denn ihr steht bei der nächsten Wahl kein Partner zur Verfügung“, sagte Oppermann mit Blick auf aktuelle Umfragen, wonach die FDP bei zwei Prozent liegt und Rot-Grün eine stabile Mehrheit bilden könnte.

Angela Merkel und ihre Handtaschen

Angela Merkel und ihre Handtaschen

Die Wahl in Berlin habe gezeigt, dass sich der “schwarz-grüne Eiertanz“ der Grünen-Fraktionschefin Renate Künast nicht ausgezahlt habe, fügte Oppermann hinzu. “Dafür mussten die Grünen zahlen.“ Nun sei es die klare Perspektive beider Parteien für die nächste Bundestagswahl, “Schwarz-Gelb rückstandslos abzulösen“. Damit sei “das Schicksal von Merkel besiegelt“.

dapd

Auch interessant

Meistgelesen

AfD-Spitze: Parteimitglieder sollen diese Facebook-Gruppe verlassen
AfD-Spitze: Parteimitglieder sollen diese Facebook-Gruppe verlassen
Nur begrenzte Wohnkosten-Übernahme für Hartz-IV-Empfänger
Nur begrenzte Wohnkosten-Übernahme für Hartz-IV-Empfänger
Deutsche Autokonzerne profitieren von Kinderarbeit im Kongo
Deutsche Autokonzerne profitieren von Kinderarbeit im Kongo
UN kritisiert EU-Kooperation mit Libyen als "unmenschlich"
UN kritisiert EU-Kooperation mit Libyen als "unmenschlich"

Kommentare