Studiengebühren-Aus

Koalition will Bildungspaket im Eiltempo

München - So schnell wie möglich will die Staatsregierung die Abschaffung der Studiengebühren und neue Fördermaßnahmen umsetzen: Das geplante Gesetz soll am Dienstag beschlossen werden.

Die Staatsregierung will die Abschaffung der Studiengebühren und die Erhöhung der Ausgaben für Kindergärten und berufliche Bildung im Eiltempo über die Bühne bringen. Das geplante Bildungsfinanzierungsgesetz soll bereits an diesem Dienstag im Kabinett beschlossen werden. Das Paket kostet im Doppelhaushalt 2013/2014 über 400 Millionen Euro. Unter anderem soll es dem Vernehmen nach Sprachförderkurse für Kinder mit schlechten Deutschkenntnissen nicht mehr nur im Kindergarten geben, sondern auch in der ersten und zweiten Grundschulklasse.

Außerdem soll es die Sprachförderung nicht mehr nur für Kinder aus Einwandererfamilien geben, sondern auch für deutsche Kinder mit entsprechendem Bedarf. Die Staatsregierung will auch die Zusammenarbeit von Grundschulen und Kindergärten verbessern. Interne Weiterbildungen sollen die Kenntnisse des Kindergartenpersonals verbessern. Die Kindergartenbeiträge werden weiter reduziert. Für die Kosten der beruflichen Ausbildung an Meisterschulen und anderen privaten Schulen gibt es Zuschüsse.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

auch interessant

Meistgelesen

Trump liebt Deutschland - und warnt BMW
Trump liebt Deutschland - und warnt BMW
US-Presse sagt Donald Trump den Kampf an
US-Presse sagt Donald Trump den Kampf an
Verfassungsgericht hat entschieden: NPD wird nicht verboten
Verfassungsgericht hat entschieden: NPD wird nicht verboten
Wegen Verleumdung: Mutmaßliches Opfer verklagt Donald Trump 
Wegen Verleumdung: Mutmaßliches Opfer verklagt Donald Trump 

Kommentare