BND-Umzug kostet mehr als geplant

+
Der Neubau des BND-Hauptquartieres in Berlin kostet den Bund mehr als erwartet.

Berlin - Der Umzug des Bundesnachrichtendienstes (BND) von Pullach bei München nach Berlin kostet nach Schätzungen der Bundesregierung rund 1,3 Milliarden Euro. Besonders der Neubau ist teuer.

Allein die Kosten für den Neubau werden derzeit auf 843 Millionen Euro beziffert, wie Regierungssprecher Steffen Seibert am Freitag in Berlin sagte. Hinzu kommen Aufwendungen für den eigentlichen Umzug und die Technik.

Der Vorsitzende des Bundestags-Innenausschusses, Wolfgang Bosbach, geht von einer weiteren Kostensteigerung aus. Am Schluss „werden wir eher bei zwei Milliarden Euro liegen als bei einer Milliarde Euro“, sagte der CDU-Politiker der „Mitteldeutschen Zeitung“. Seibert sagte, diese Schätzung sei „stark überzogen“. Ursprünglich sollte der Neubau laut Bosbach 500 Millionen Euro kosten.

dapd

Auch interessant

Meistgelesen

V-Mann soll Anschläge forciert haben - auch im Fall Amri? 
V-Mann soll Anschläge forciert haben - auch im Fall Amri? 
Kunst und Musik für Kinder: Bildung der Eltern entscheidend
Kunst und Musik für Kinder: Bildung der Eltern entscheidend
Steuerfahnder-Affäre: Schweizer könnte Bewährung bekommen
Steuerfahnder-Affäre: Schweizer könnte Bewährung bekommen
Steinmeier appelliert: RAF-Täter sollen ihr Schweigen brechen
Steinmeier appelliert: RAF-Täter sollen ihr Schweigen brechen

Kommentare