Bosbach (CDU) lobt FDP für NRW-Entscheidung

+
Wolfgang Bosbach ( CDU), Vorsitzender des Bundestags-Innenausschusses

Köln - Der Vorsitzende des Bundestags-Innenausschusses, Wolfgang Bosbach (CDU), hat die Entscheidung der nordrhein-westfälischen FDP, den Weg für Neuwahlen freizumachen, gelobt.

Lesen Sie dazu:

Kraft erwartet von NRW-Wahlkampf Signalwirkung für Berlin

Umfrage: Mehrheit für Rot-Grün in NRW

Grünen-Chefin Roth sagt Piraten in NRW den Kampf an

"Die FDP hat viel Mut bewiesen", sagte er dem "Kölner Stadt-Anzeiger" (Donnerstag-Ausgabe). "Denn sie geht ein hohes Risiko ein. Doch für diesen Mut muss man ihr dankbar sein. Denn das Risiko für das Land wäre viel größer gewesen, wenn das jetzt noch drei Jahre so weiter gegangen wäre." Bosbach fügte hinzu: "Es nötigt den Menschen Respekt ab, wenn die FDP hier ganz konsequent agiert. Als Steigbügelhalter der rot-grünen Minderheitsregierung hätte sie sich am Ende zwischen alle Stühle gesetzt."

Wer in welchem Bundesland regiert

Wer in welchem Bundesland regiert

zr

Auch interessant

Meistgelesen

Darum musste das Ordnungsamt bei Laschets Wahlparty einschreiten
Darum musste das Ordnungsamt bei Laschets Wahlparty einschreiten
Landtagswahl Mecklenburg-Vorpommern: CDU will weiter mit SPD regieren
Landtagswahl Mecklenburg-Vorpommern: CDU will weiter mit SPD regieren
In Frankreich bahnt sich eine Art "Groko" an
In Frankreich bahnt sich eine Art "Groko" an
Wahl 2017 in den Niederlanden im Ticker: Ministerpräsident Rutte hängt Wilders ab
Wahl 2017 in den Niederlanden im Ticker: Ministerpräsident Rutte hängt Wilders ab

Kommentare