Brüderle angeblich zu Kandidatur für Fraktionsvorsitz bereit

+
Rainer Brüderle

Berlin - Bundeswirtschaftsminister Rainer Brüderle ist nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur dpa zur Kandidatur als neuer Vorsitzender der FDP-Bundestagsfraktion bereit.

Bedingung sei allerdings, dass die amtierende Fraktionsvorsitzende Birgit Homburger auf ihr Amt verzichtet, hieß es am Montag aus der Parteiführung. Die Neuwahl der FDP-Fraktionsspitze findet an diesem Dienstag statt.

Am Abend berieten noch die FDP-Landesgruppen über die künftige Parteistruktur.

Sollte Brüderle Fraktionschef werden, könnte der designierte Parteivorsitzende Philipp Rösler das Bundeswirtschaftsministerium übernehmen. Der nordrhein-westfälische Landeschef Daniel Bahr, heute bereits Staatssekretär im Gesundheitsministerium, könnte an die Spitze des Ressorts rücken. Homburger äußerte sich zunächst nicht.

dpa/dapd

Auch interessant

Meistgelesen

SPD triumphiert in Niedersachsen - Rot-Grün abgewählt
SPD triumphiert in Niedersachsen - Rot-Grün abgewählt
Nach ÖVP-Sieg in Österreich: Kurz hält sich Bündnisfrage offen
Nach ÖVP-Sieg in Österreich: Kurz hält sich Bündnisfrage offen
Was die Wahlen in Niedersachsen und Österreich für „Jamaika“ bedeuten
Was die Wahlen in Niedersachsen und Österreich für „Jamaika“ bedeuten
Vorbild für Europas Konservative? Kurz wird zum „Anti-Merkel-Modell“
Vorbild für Europas Konservative? Kurz wird zum „Anti-Merkel-Modell“

Kommentare