Bund drosselt seine Subventionen

Berlin - Bis zum kommenden Jahr sollen die Zuschüsse des Bundes auf 22,6 Milliarden Euro sinken und damit um rund sechs Milliarden Euro niedriger liegen als 2009. Die Gründe für den Rückgang der Finanzhilfen:

Der Bund senkt seine Zuschüsse auf 22,6 Milliarden Euro, die damit um rund sechs Milliarden Euro niedriger liegen als 2009. Dies geht aus dem neuen Subventionsbericht der Bundesregierung hervor, wie die Nachrichtenagentur dapd aus Regierungskreisen erfuhr. Das Bundeskabinett beschloss den Bericht am Mittwochmorgen.

Der deutliche Rückgang der Finanzhilfen sei vor allem auf das Ende der Abwrackprämie zurückzuführen, bei den Steuerbegünstigungen mache sich das Auslaufen der Eigenheimzulage und die reduzierte Ökosteuervergünstigung bemerkbar, hieß es weiter.

dapd

Auch interessant

Meistgelesen

Darum musste das Ordnungsamt bei Laschets Wahlparty einschreiten
Darum musste das Ordnungsamt bei Laschets Wahlparty einschreiten
Landtagswahl Mecklenburg-Vorpommern: CDU will weiter mit SPD regieren
Landtagswahl Mecklenburg-Vorpommern: CDU will weiter mit SPD regieren
In Frankreich bahnt sich eine Art "Groko" an
In Frankreich bahnt sich eine Art "Groko" an
Wahl 2017 in den Niederlanden im Ticker: Ministerpräsident Rutte hängt Wilders ab
Wahl 2017 in den Niederlanden im Ticker: Ministerpräsident Rutte hängt Wilders ab

Kommentare