Parteikollegen über Wortwahl entsetzt

„Bunt, aber blöd“: CSU-Jungpolitiker hetzt auf Facebook gegen Demonstranten

+
Luis G. Torges ist Vorstand der Jungen Union (Laim-West)

Erst zofften sich CSU-Stadträte auf Facebook, jetzt ledert ein Jungpolitiker der CSU ebenfalls im sozialen Netzwerk los.

München - Auf der Seite München ist bunt! ätzt Luis G. Torges gegen das Bündnis und die Teilnehmer einer Anti-AfD-Demo: „Bunt, aber blöd!“, schreibt Torges da etwa und beschimpft eine Nutzerin als „Gutmenschenweib“. 

Dann hetzt der Junge-Union-Vorstand (Laim-West): „Wie viele Deutsche müssen noch ermordet oder vergewaltigt werden, bis ihr endlich aufwacht?“ Zudem plädiert er dafür, mit NPD-Mitgliedern zu diskutieren. Bürgermeister Josef Schmid (CSU) ist fassungslos über seinen Wahlkampf-Helfer: „Ich bin entsetzt über diese Wortwahl.“

Am Samstag um 14 Uhr spricht auf dem Marienplatz Beatrix von Storch, Vize-Vorsitzende der AfD im Bundestag, auf Einladung des Kreisverbands München Ost. Das Bündnis „München ist bunt“ ruft zur Gegenkundgebung auf. „Wir sind der Meinung, dass Hetze keinen Platz in unserer Stadt hat“, heißt es auf dessen Facebook-Seite. „Einige Gleichgesinnte möchten ihren Widerspruch zur AfD-Politik friedlich, bunt, kreativ, aber konsequent auf der Kundgebung ausdrücken.“

Auf Nachfrage sagte Torges der tz: „Die Gutmenschen sind aufgrund ihrer Naivität mit schuldig am Tod der Leute.“ Ob er glaube, dass er seiner Partei damit nütze? „In der CSU gibt es viele Meinungen.“ Bürgermeister Schmid derweil distanziere sich „vehement“ von Torges: „Ich werde mit dem Betroffenen ein ernstes Gespräch führen. Mit der NPD diskutieren wir überhaupt nicht.“ Man werde das Gespräch mit dem jungen Mann suchen, sagte auch Bezirksverbands-Sprecher Frank Gübner. „Generell sollte die Wortwahl und die Tonalität bei politischen Auseinandersetzungen in einem angemessenen Rahmen sein.“

Lesen Sie auch: Ausschreitungen in Chemnitz: Söder sieht Proteste als „Weckruf“ - Merkel attackiert AfD

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Panne bei Hessen-Wahl: 900 Stimmen aus Frankfurt falsch zugeordnet - das sagt der zuständige Stadtrat
Panne bei Hessen-Wahl: 900 Stimmen aus Frankfurt falsch zugeordnet - das sagt der zuständige Stadtrat
ARD lässt „Anne Will“ am Sonntag ausfallen - Moderatorin wehrt sich gegen Bild-Schlagzeile
ARD lässt „Anne Will“ am Sonntag ausfallen - Moderatorin wehrt sich gegen Bild-Schlagzeile
ARD-Doku deckt große Ungerechtigkeit auf - hat Österreich die Lösung?
ARD-Doku deckt große Ungerechtigkeit auf - hat Österreich die Lösung?
Ermordeter Journalist Khashoggi: Audio-Mitschnitt von Telefonat enthüllt eiskalte Worte des Killer-Kommandos
Ermordeter Journalist Khashoggi: Audio-Mitschnitt von Telefonat enthüllt eiskalte Worte des Killer-Kommandos

Kommentare