Ude: Kanzlerkandidat Steinbrück oder Steinmeier

+
Christian Ude.

München - Der SPD-Spitzenkandidat zur bayerischen Landtagswahl, Christian Ude, wendet sich gegen eine Kanzlerkandidatur von Parteichef Sigmar Gabriel. Er favorisiert zwei andere Kandidaten.

"In den Umfragen gibt es zwei Kandidaten, denen Chancen eingeräumt werden, mit beiden könnte ich leben", sagte Ude dem Münchner Merkur (Donnerstagsausgabe). Es seien "Steinbrück und Steinmeier".

Ude sagte zudem, er halte es für unrealistisch, wenn CSU-Chef Horst Seehofer eine Große Koalition nach der Bundestagswahl ausschließe. "Seehofer könnte damit zum Herrn Ypsilanti der Union werden, der etwas ausschließt, was dann doch kommen muss, weil es keine andere rechnerische und politische Alternative gibt", spottete Ude. "Man sollte nie eine Koalition unter demokratischen Parteien ausschließen."

cd

Auch interessant

Meistgelesen

Darum musste das Ordnungsamt bei Laschets Wahlparty einschreiten
Darum musste das Ordnungsamt bei Laschets Wahlparty einschreiten
Landtagswahl Mecklenburg-Vorpommern: CDU will weiter mit SPD regieren
Landtagswahl Mecklenburg-Vorpommern: CDU will weiter mit SPD regieren
In Frankreich bahnt sich eine Art "Groko" an
In Frankreich bahnt sich eine Art "Groko" an
Wahl 2017 in den Niederlanden im Ticker: Ministerpräsident Rutte hängt Wilders ab
Wahl 2017 in den Niederlanden im Ticker: Ministerpräsident Rutte hängt Wilders ab

Kommentare