Corona-News aus Hamburg

Hamburg Pride 2020 – CSD als Fahrrad-Demo im August

Ein Paradezug mit einem großen Plakat und einem Bogen aus Luftballons in allen Farben des Regenbogens läuft auf den Betrachter zu.
+
Hamburg: Peter Tschentscher geht bei der Parade zum Christopher Street Day (CSD) 2018 mit.

Der Hamburg Pride 2020 soll als CSD-Fahrrad-Demo in Hamburg im August stattfinden. Das wurde bei der Hamburger Veranstaltungsbehörde beantragt.

Hamburg - Der Christopher Street Day (CSD) gehört in Hamburg* genauso wie das Reeperbahn Festival oder der Schlagermove* zu den beliebtesten Veranstaltungen des Jahres. Wegen der Coronavirus-Regeln gab es keine Gewissheit, ob und wann der CSD 2020 stattfinden kann. Die Veranstalter haben sich nun entschlossen, die Hamburg Pride 2020 als Fahrrad-Demo stattfinden* zu lassen. 24hamburg.de berichtet über den Antrag bei der Hamburger Versammlungsbehörde.

Ebenfalls stattfinden wird das Reeperbahn Festival*. Die Veranstalter haben gemeinsam mit der Stadt Hamburg ein Konzept erarbeitet, um das Festival mit Corona-Regeln abhalten zu können. Einige Künstler haben ihre Auftritte verschoben, beispielsweise können im großen Saal der Elbphilharmonie keine Konzerte gespielt werden.

* 24hamburg.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Auch interessant

Meistgelesen

Joshua Wong von Wahl in Hongkong ausgeschlossen
Joshua Wong von Wahl in Hongkong ausgeschlossen
100.000 Kriegsvertriebene in Afghanistan seit Jahresbeginn
100.000 Kriegsvertriebene in Afghanistan seit Jahresbeginn
Kretschmann: Urlaub im Ausland nicht angemessen
Kretschmann: Urlaub im Ausland nicht angemessen
Nord Stream 2: SPD kritisiert US-Sanktionsdrohungen und fordert „intelligente Gegenmaßnahmen“
Nord Stream 2: SPD kritisiert US-Sanktionsdrohungen und fordert „intelligente Gegenmaßnahmen“

Kommentare