Bezirks-Parteitag in Nürnberg

CSU-Bezirk: Söder mit 98 Prozent wiedergewählt

+
Finanzminister Markus Söder nach seiner Wiederwahl am Samstag in Nürnberg. Daneben applaudieren der Landrat des Landkreises Fürth, Matthias Dießl (r, CSU) und der stellvertretende Vorsitzende des CSU-Bezirksverbandes Nürnberg-Fürth-Schwabach, Karl Freller.

Nürnberg - Finanzminister Markus Söder ist als Vorsitzender des CSU-Bezirks Nürnberg-Fürth-Schwabach wiedergewählt worden. Bei einem Bezirksparteitag in Nürnberg erhielt er am Samstag 98 Prozent der Stimmen.

Der 48-Jährige konnte damit sein Traumergebnis von 2013 nicht ganz wiederholen. Vor zwei Jahren war er mit 100 Prozent der Stimmen als Bezirkschef im Amt bestätigt worden.

Das Medieninteresse an der Versammlung war groß: Söder gilt neben Wirtschaftsministerin Ilse Aigner (CSU) als möglicher Nachfolger von Ministerpräsident Horst Seehofer, der am Nachmittag zu den Delegierten sprechen will. Aigner stellt sich in zwei Wochen zur Wiederwahl als Vorsitzende der CSU Oberbayern.

Söder erhielt 89 Ja- und zwei Neinstimmen. Söder kommentierte die zwei fehlenden Stimmen gelassen: „Für alle, die immer herumkritisieren: Wir leben in einer modernen demokratischen Partei.“ Er bedanke sich für die Rückendeckung.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Aktuelle Umfrage: AfD legt nach Jamaika-Aus zu
Aktuelle Umfrage: AfD legt nach Jamaika-Aus zu
Berlusconi kämpft vor Menschenrechtsgerichtshof um Zukunft
Berlusconi kämpft vor Menschenrechtsgerichtshof um Zukunft
Deutsche Autokonzerne profitieren von Kinderarbeit im Kongo
Deutsche Autokonzerne profitieren von Kinderarbeit im Kongo
Macron lädt Libanons Premier Hariri nach Frankreich ein
Macron lädt Libanons Premier Hariri nach Frankreich ein

Kommentare