Daniela Schadt: die designierte First Lady

1 von 8
Auf die Journalistin Daniela Schadt kommt ein neuer Fulltime-Job zu. Als Lebensgefährtin von Joachim Gauck wird sie wohl die neue First Lady der Bundesrepublik.
2 von 8
Auf die Journalistin Daniela Schadt kommt ein neuer Fulltime-Job zu. Als Lebensgefährtin von Joachim Gauck wird sie wohl die neue First Lady der Bundesrepublik.
3 von 8
Auf die Journalistin Daniela Schadt kommt ein neuer Fulltime-Job zu. Als Lebensgefährtin von Bundespräsidentschaftskandidat Joachim Gauck wird sie wohl die neue First Lady der Bundesrepublik.
4 von 8
Auf die Journalistin Daniela Schadt kommt ein neuer Fulltime-Job zu. Als Lebensgefährtin von Bundespräsidentschaftskandidat Joachim Gauck wird sie wohl die neue First Lady der Bundesrepublik.
5 von 8
Auf die Journalistin Daniela Schadt kommt ein neuer Fulltime-Job zu. Als Lebensgefährtin von Bundespräsidentschaftskandidat Joachim Gauck wird sie wohl die neue First Lady der Bundesrepublik.
6 von 8
Auf die Journalistin Daniela Schadt kommt ein neuer Fulltime-Job zu. Als Lebensgefährtin von Bundespräsidentschaftskandidat Joachim Gauck wird sie wohl die neue First Lady der Bundesrepublik.
7 von 8
Auf die Journalistin Daniela Schadt kommt ein neuer Fulltime-Job zu. Als Lebensgefährtin von Bundespräsidentschaftskandidat Joachim Gauck wird sie wohl die neueFirst Lady der Bundesrepublik.
8 von 8
Auf die Journalistin Daniela Schadt (r.) kommt ein neuer Fulltime-Job zu. Als Lebensgefährtin von Bundespräsidentschaftskandidat Joachim Gauck wird sie wohl die neue First Lady der Bundesrepublik.

Auf die Journalistin Daniela Schadt kommt ein neuer Fulltime-Job zu. Als Lebensgefährtin von Bundespräsidentschaftskandidat Joachim Gauck wird sie wohl die neue First Lady der Bundesrepublik.

Auch interessant

Meistgesehen

Trump düpiert May: Kritik an Brexit-Kurs, Lob für Johnson
Trump düpiert May: Kritik an Brexit-Kurs, Lob für Johnson
Trump bringt Nato-Gipfel an den Rand des Scheiterns
Trump bringt Nato-Gipfel an den Rand des Scheiterns
Trump räumt russische Einmischung in US-Wahl ein
Trump räumt russische Einmischung in US-Wahl ein
Obama fordert Kampf gegen Diskriminierung im Geiste Mandelas
Obama fordert Kampf gegen Diskriminierung im Geiste Mandelas

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.