Deutschland erlässt Ägypten Schulden

+
Außenminister Guido Westerwelle hat seinem ägyptischen Amtskollegen Mohammed Kamel Amr einen Schuldenerlass in Millionenhöhe zugesagt.

Berlin - Deutschland hat Ägypten einen Schuldenerlass und den Einsatz für intensivere Handelsbeziehungen mit Europa versprochen.

Bundesaußenminister Guido Westerwelle (FDP) sagte am Freitag nach einem Treffen mit seinem Amtskollegen Mohammed Kamel Amr in Berlin, damit dem arabischen Frühling auch ein Sommer folge, müssten die ägyptischen Exportchancen verbessert und ein fairer Marktzugang zur Europäischen Union geschaffen werden.

Der "arabische Frühling": In diesen Ländern wird rebelliert

Der „arabische Frühling“: In diesen Ländern wurde rebelliert

In einer “Berliner Erklärung“ hielten die beiden Minister die Ankündigung der Bundesregierung fest, Ägypten innerhalb von vier Jahren Schulden in Höhe von bis zu 240 Millionen Euro zu erlassen. Die dadurch verfügbaren Mittel sollten in gemeinsam vereinbarte Reformmaßnahmen in dem nordafrikanischen Land investiert werden.

dapd

Auch interessant

Meistgelesen

Darum musste das Ordnungsamt bei Laschets Wahlparty einschreiten
Darum musste das Ordnungsamt bei Laschets Wahlparty einschreiten
Landtagswahl Mecklenburg-Vorpommern: CDU will weiter mit SPD regieren
Landtagswahl Mecklenburg-Vorpommern: CDU will weiter mit SPD regieren
In Frankreich bahnt sich eine Art "Groko" an
In Frankreich bahnt sich eine Art "Groko" an
Wahl 2017 in den Niederlanden im Ticker: Ministerpräsident Rutte hängt Wilders ab
Wahl 2017 in den Niederlanden im Ticker: Ministerpräsident Rutte hängt Wilders ab

Kommentare