Deutschland nimmt 100 Flüchtlinge auf

+
Deutschland nimmt 100 nordafrikanische Flüchtlinge von der Mittelmeerinsel Malta auf.

Berlin - Deutschland nimmt 100 nordafrikanische Flüchtlinge auf, um die Mittelmeerinsel Malta zu entlasten.

Das teilte Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich (CSU) am Freitag in Berlin mit. Er führte humanitäre Gründe an. Malta sei als kleiner EU-Mitgliedstaat besonders von den Migrantenströmen aus Nordafrika betroffen. Details der Aufnahme müssten noch mit den Innenministern der Länder und Malta geklärt werden. Bereits im Oktober hatte Deutschland 100 afrikanische Flüchtlinge aus Malta übernommen. In den vergangenen Monaten waren zehntausende Menschen aus Nordafrika gen Europa geflüchtet. Hauptziel war die italienische Mittelmeerinsel Lampedusa.

Lampedusa: Flüchtlingselend in Italien

Lampedusa: Flüchtlingselend in Italien

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Darum musste das Ordnungsamt bei Laschets Wahlparty einschreiten
Darum musste das Ordnungsamt bei Laschets Wahlparty einschreiten
Landtagswahl Mecklenburg-Vorpommern: CDU will weiter mit SPD regieren
Landtagswahl Mecklenburg-Vorpommern: CDU will weiter mit SPD regieren
In Frankreich bahnt sich eine Art "Groko" an
In Frankreich bahnt sich eine Art "Groko" an
Wahl 2017 in den Niederlanden im Ticker: Ministerpräsident Rutte hängt Wilders ab
Wahl 2017 in den Niederlanden im Ticker: Ministerpräsident Rutte hängt Wilders ab

Kommentare