Dioxin-Skandal: Bauern fordern Schadenersatz

Berlin - Die Bauern dringen auf schnellen Schadenersatz für die Folgen des Dioxin-Skandals und fordern mehr Unterstützung von Bundeslandwirtschaftsministerin Ilse Aigner (CSU). Doch es gibt auch Lob.

Lesen Sie dazu auch:

Aigner präsentiert Dioxin-Aktionsplan

Foodwatch: Alle Parteien versagen in Dioxin-Krise

Der Deutsche Bauernverband trage den Aktionsplan von Aigner gegen Defizite bei Futtermittelkontrollen mit, kritisiere aber, dass sie sich darin nicht für einen Ausgleich der Schäden einsetze, teilte der Verband am Freitag in Berlin mit.

Die Futtermittelwirtschaft und die Politik sollten rasch für Hilfe sorgen. Nötig sei künftig ein Haftungsfonds der Futtermittelwirtschaft. Der Skandal sei vom Bund, den Ländern und der Wirtschaft aber “konsequent eingegrenzt worden“.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesen

Darum musste das Ordnungsamt bei Laschets Wahlparty einschreiten
Darum musste das Ordnungsamt bei Laschets Wahlparty einschreiten
Landtagswahl Mecklenburg-Vorpommern: CDU will weiter mit SPD regieren
Landtagswahl Mecklenburg-Vorpommern: CDU will weiter mit SPD regieren
In Frankreich bahnt sich eine Art "Groko" an
In Frankreich bahnt sich eine Art "Groko" an
Wahl 2017 in den Niederlanden im Ticker: Ministerpräsident Rutte hängt Wilders ab
Wahl 2017 in den Niederlanden im Ticker: Ministerpräsident Rutte hängt Wilders ab

Kommentare