Sorge um Magier-Paar: Siegfried entgeht nur haarscharf dem Tod

Sorge um Magier-Paar: Siegfried entgeht nur haarscharf dem Tod

Wegen DNA-Spuren

Drei mutmaßliche IS-Waffenlieferanten in den Niederlanden festgenommen

+
Drei Männer sollen die Terrormiliz islamischer Staat mit Waffen beliefert haben. Nun wurden sie festgenommen. 

Unter dem Verdacht der Waffenlieferungen an die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) hat die niederländische Polizei drei Männer festgenommen.

Den Haag - DNA-Spuren der Männer seien auf Waffen gefunden worden, die 2016 in einem IS-Depot in Frankreich gefunden worden waren, teilte die Staatsanwaltschaft am Dienstag in Den Haag mit. Bei den Verdächtigen handelt es sich um drei Männer im Alter von 26 bis 53 Jahren.

Kurz nach den Anschlägen in Brüssel 2016 hatte die französische Polizei in einem Vorort von Paris eine Wohnung der Terrormiliz entdeckt und dort Waffen und Sprengstoff gefunden. DNA-Spuren der Verdächtigen wurden den Angaben zufolge auf einigen Waffen und einer Sporttasche gefunden. Die französischen Ermittler sind überzeugt, dass durch die Entdeckung des Depots ein Anschlag vereitelt wurde.

Die Polizei hatte bei Durchsuchungen der Wohnungen der Verdächtigen Computer, Handys und Aufzeichnungen sichergestellt. In einer Wohnung in Groningen seien auch zwei Waffen gefunden worden.

Lesen sie auch: Deutsche IS-Anhängerin im Irak zum Tode verurteilt

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

„Wo schaut der denn hin?“ - Prinz Charles wirft genauen Blick auf das Kleid von Dorothee Bär 
„Wo schaut der denn hin?“ - Prinz Charles wirft genauen Blick auf das Kleid von Dorothee Bär 
Österreich-Hammer: Kanzler Kurz vor dem Aus - ORF-Bericht scheint brisantes Video-Rätsel zu lösen
Österreich-Hammer: Kanzler Kurz vor dem Aus - ORF-Bericht scheint brisantes Video-Rätsel zu lösen
Drei Kinder starben bei Terror: Dänen-Milliardär sorgt mit rührenden Brief für tolle Geste
Drei Kinder starben bei Terror: Dänen-Milliardär sorgt mit rührenden Brief für tolle Geste
Straches Video-Skandal ist brandgefährlich
Straches Video-Skandal ist brandgefährlich

Kommentare