Chaos bei der S-Bahn: Einige Linien fahren die Stammstrecke nicht an

Chaos bei der S-Bahn: Einige Linien fahren die Stammstrecke nicht an

„Regionale Engstirnigkeit"

Eklat: Verkehrsminister Scheuer sagt Teilnahme an Brenner-Gipfel ab

+
Andreas Scheuer, Verkehrsminister.

Eklat vor dem am kommenden Dienstag geplanten Brenner-Gipfel in Bozen. Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) hat seine Teilnahme heute früh überraschend abgesagt.

Grund ist offenbar, dass Tirol an den umstrittenen Blockabfertigungen an der Inntalautobahn bei Kufstein festhält. Vor der Absage hatte er sich in Luxemburg mit dem österreichischen Verkehrsministrer Nobert Hofer getroffen, der ihm offenbar kein Entgegenkommen zusichern konnte. Scheuers Sprecher verkündete die Absage via Twitter. "Wir wollen in Europa Lösungen für den freien Warenverkehr und nicht regionale Engstirnigkeit", erklärte Scheuer dazu.

Offizieller Veranstalter des Brenner-Transitgipfels ist EU-Verkehrs-Koordinator Pat Cox. Am 12. Juni wollen sich Spitzenvertreter Deutschlands, Österreichs und Italiens sowie der betroffenen Regionen zum zweiten Brenner-Gipfel in Bozen (Italien) treffen. Ziel ist es, gemeinsam nach Lösungen zur Eindämmung des ständig wachsenden Transitverkehrs über den Brenner zu suchen. Vor allem soll es um den Ausbau des Güterverkehrs auf der Schiene gehen.

Brenner-Route ist eine der meistbefahrenen Alpen-Transitstrecken

Bei einem ersten Treffen im Februar in München hatten sich die Teilnehmer darauf verständigt, möglichst noch in diesem Jahr mehr Güter auf die Schiene zu bringen. Arbeitsgruppen sollten Vorschläge erarbeiten, wie bestehende Schienenkapazitäten genutzt und die Verlagerung auf die Bahn attraktiver gemacht werden könnten.

Die Brenner-Route ist eine der meistbefahrenen Alpen-Transitstrecken. An die 2,25 Millionen Lastwagen kamen es 2017 nach Tiroler Angaben an der Zählstelle in Schönberg vorbei, acht Prozent mehr als im Jahr zuvor - und in diesem Jahr sind es demnach nochmals um die 13 Prozent mehr.

Um die eigene Autobahn zu entlasten, verschärfte Tirol seine Blockabfertigungen; mehr als zwei Dutzend Mal sind sie in diesem Jahr angekündigt. Allein in den Pfingstferien bremste Tirol an sieben Tagen morgens den Lastwagenverkehr aus.

Video: Verkehrskontrolle Brenner

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Asylstreit: Jetzt mischt sich Trump ein
Asylstreit: Jetzt mischt sich Trump ein
Umfrage-Hammer: Das wollen Bayerns Bürger im Asylstreit
Umfrage-Hammer: Das wollen Bayerns Bürger im Asylstreit
Koalitions-Krise: Söder sagt Mathäser-Auftritt ab
Koalitions-Krise: Söder sagt Mathäser-Auftritt ab
Asylplan auf Eis: CSU-Politiker wüten gegen Merkel - und Seehofer deutet schon Koalitions-Beben an
Asylplan auf Eis: CSU-Politiker wüten gegen Merkel - und Seehofer deutet schon Koalitions-Beben an

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.