FDP erstmals seit 1999 unter fünf Prozent

+
Guido Westerwelle hat nichts zu lachen

Berlin - Zum ersten Mal seit 1999 ist die FDP bei einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Emnid unter die Fünf-Prozent-Marke gefallen. Union und SPD können sich dagegen freuen.

Im aktuellen “Sonntagstrend“ für die Zeitung “Bild am Sonntag“ kommt die FDP auf nur noch vier Prozent - ein Prozentpunkt weniger als in der Vorwoche. Die beiden Volksparteien konnten hingegen im Vergleich zur Vorwoche jeweils einen Prozentpunkt hinzugewinnen.

Die Union kommt jetzt auf 36 Prozent, die SPD auf 28 Prozent. Die Grünen verloren einen Prozentpunkt und erreichen in dieser Woche 18 Prozent. Unverändert sind die Werte der Linkspartei mit neun Prozent und der sonstigen Parteien mit fünf Prozent.

Emnid befragte vom 20. bis zum 26. Januar insgesamt 3.298 Wahlberechtigte.

dapd

Auch interessant

Meistgelesen

Darum musste das Ordnungsamt bei Laschets Wahlparty einschreiten
Darum musste das Ordnungsamt bei Laschets Wahlparty einschreiten
Landtagswahl Mecklenburg-Vorpommern: CDU will weiter mit SPD regieren
Landtagswahl Mecklenburg-Vorpommern: CDU will weiter mit SPD regieren
In Frankreich bahnt sich eine Art "Groko" an
In Frankreich bahnt sich eine Art "Groko" an
Wahl 2017 in den Niederlanden im Ticker: Ministerpräsident Rutte hängt Wilders ab
Wahl 2017 in den Niederlanden im Ticker: Ministerpräsident Rutte hängt Wilders ab

Kommentare