In Kreistag gewählt

Ex-Boxweltmeister kämpft jetzt mit Argumenten

+
Steigt jetzt für die Kommunalpolitik in den Ring: Ex-Boxweltmeister Sebastian Sylvester. 

Greifswald  - Vom Boxring auf die politische Bühne: Ex-Boxweltmeister Sebastian Sylvester ist am Sonntag in den Kreistag des Landkreises Vorpommern-Greifswald gewählt worden.

Der 33-Jährige, der in der Nähe von Greifswald lebt, war als Parteiloser auf der Liste der CDU angetreten.

„Ich denke, dass sich Sebastian Sylvester mit seinen Kompetenzen vor allem im Sport- und sozialen Bereich einbringen wird“, sagte der Kreisvorsitzende der Union, Egbert Liskow, der Nachrichtenagentur dpa am Montag. Insgesamt errang die CDU im Kreistag Vorpommern-Greifswald 24 Sitze - fünf mehr als bislang.

Sylvester wurde 2009 IBF-Weltmeister im Mittelgewicht und verteidigte seinen Titel im Jahr darauf. 2012 beendete er seine Karriere als Profiboxer. Heute arbeitet er als Boxtrainer in Greifswald.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Horst Seehofer erlebt Notlandung in Frankfurt - neue Details bekannt
Horst Seehofer erlebt Notlandung in Frankfurt - neue Details bekannt
TV-Star beleidigt Jungen auf Klima-Demo - „Kleiner Pisser“
TV-Star beleidigt Jungen auf Klima-Demo - „Kleiner Pisser“
Terror auf der London Bridge: Held korrigiert Narwalzahn-Johnson fordert härtere Strafen für Gewalttäter
Terror auf der London Bridge: Held korrigiert Narwalzahn-Johnson fordert härtere Strafen für Gewalttäter
Böse Klatsche für die CSU: Bayerisches Integrationsgesetz verfassungswidrig
Böse Klatsche für die CSU: Bayerisches Integrationsgesetz verfassungswidrig

Kommentare