Finanzsteuer: FDP und Union uneins  

+
Volker Wissing hat klargestellt, dass die FDP gegen eine Einführung der Finanztransaktionssteuer auf Ebene der 17 Euro-Länder ist.

Bergisch Gladbach (dpa) - Die FDP hat eine Steuer auf alle Finanzgeschäfte nur im Euro-Raum erneut abgelehnt und damit ein klares Signal an die Union geschickt. Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble hatte am Donnerstag

“Eine Einführung allein auf Ebene der 17 Euro-Länder ist mit der FDP nicht machbar“, sagte der Vize-Chef der Bundestagsfraktion, Volker Wissing, am Donnerstag am Rande einer Klausur in Bergisch Gladbach.

Lesen Sie auch:

Schäuble glaubt an Finanztransaktionssteuer

Finanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) hatte zuvor durchblicken lassen, dass eine Finanztransaktionssteuer in allen 27 EU-Staaten nicht durchsetzbar sei. FDP-Generalsekretär Christian Lindner warnte bei einem Alleingang der Euro-Länder vor Nachteilen für den Finanzplatz Deutschland. “Bei einer Einführung nur in der Euro-Zone wird Wirtschaftskraft von Frankfurt nach London fließen“, sagte Lindner der Nachrichtenagentur dpa.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

CDU-Wirtschaftsrat gegen "Soli"-Teilabschaffung
CDU-Wirtschaftsrat gegen "Soli"-Teilabschaffung
Städte und Regionen betonen führende Rolle beim Klimaschutz
Städte und Regionen betonen führende Rolle beim Klimaschutz
Stichwahl: Sloweniens Staatspräsident Pahor wiedergewählt
Stichwahl: Sloweniens Staatspräsident Pahor wiedergewählt
63 Prozent gegen Cannabis-Legalisierung
63 Prozent gegen Cannabis-Legalisierung

Kommentare