Demonstration in Berlin -

Flüchtlinge wollen schneller arbeiten

+
Das Protestcamp in Kreuzberg.

Berlin - In Berlin haben am Samstag mehrere hundert Menschen für eine schnellere Arbeitserlaubnis für Flüchtlinge demonstriert. Vorausgegangen war ein Protestcamp in Würzburg.

Mehrere hundert Menschen haben am Samstag in Berlin für mehr Rechte für Flüchtlinge demonstriert. Ein Jahr nach dem Beginn bundesweiter Flüchtlingsproteste zogen sie von einem Protestcamp in Kreuzberg aus durch die Innenstadt. Die Flüchtlinge forderten eine schnellere Arbeitserlaubnis sowie die Abschaffung der Residenzpflicht. Auf Transparenten waren Parolen wie „Grenzenlose Freiheit!“ oder „The border exists only in your head!“ (Die Grenze existiert nur in Deinem Kopf!) zu lesen.

Im März 2012 hatten Flüchtlinge in Würzburg als erste ein Protestcamp errichtet. Ähnliche Aktionen gab es in anderen Städten. Die Gruppe aus Würzburg zog später in einem Protestmarsch nach Berlin, wo einige Flüchtlinge zwischenzeitlich in einen Hungerstreik traten.

Auch interessant

Meistgelesen

Darum musste das Ordnungsamt bei Laschets Wahlparty einschreiten
Darum musste das Ordnungsamt bei Laschets Wahlparty einschreiten
Landtagswahl Mecklenburg-Vorpommern: CDU will weiter mit SPD regieren
Landtagswahl Mecklenburg-Vorpommern: CDU will weiter mit SPD regieren
In Frankreich bahnt sich eine Art "Groko" an
In Frankreich bahnt sich eine Art "Groko" an
Wahl 2017 in den Niederlanden im Ticker: Ministerpräsident Rutte hängt Wilders ab
Wahl 2017 in den Niederlanden im Ticker: Ministerpräsident Rutte hängt Wilders ab

Kommentare