Das neue Bundeskabinett

1 von 16
Die Mitglieder des neuen Bundeskabinetts wurden am 17. Dezember von Bundespräsident Joachim Gauck vereidigt: Die alte und neue Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU).
2 von 16
Die Mitglieder des neuen Bundeskabinetts wurden am 17. Dezember von Bundespräsident Joachim Gauck vereidigt: Der neue Vizekanzler und Bundesminister für Wirtschaft und Energie Sigmar Gabriel (SPD).
3 von 16
Die Mitglieder des neuen Bundeskabinetts wurden am 17. Dezember von Bundespräsident Joachim Gauck vereidigt: Der alte und neue Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU).
4 von 16
Die Mitglieder des neuen Bundeskabinetts wurden am 17. Dezember von Bundespräsident Joachim Gauck vereidigt: Die neue Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU).
5 von 16
Die Mitglieder des neuen Bundeskabinetts wurden am 17. Dezember von Bundespräsident Joachim Gauck vereidigt: Der neue Außenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD).
6 von 16
Die Mitglieder des neuen Bundeskabinetts wurden am 17. Dezember von Bundespräsident Joachim Gauck vereidigt: Die neue Bundesministerin für Arbeit und Soziales Andrea Nahles (SPD).
7 von 16
Die Mitglieder des neuen Bundeskabinetts wurden am 17. Dezember von Bundespräsident Joachim Gauck vereidigt: Der neue Innenminister Thomas de Maiziere.
8 von 16
Die Mitglieder des neuen Bundeskabinetts wurden am 17. Dezember von Bundespräsident Joachim Gauck vereidigt: Der neue Bundeslandwirtschaftsminister Hans-Peter Friedrich (CSU).

Die Mitglieder des neuen schwarz-roten Bundeskabinetts wurden am 17. Dezember von Bundespräsident Joachim Gauck in Berlin vereidigt

Auch interessant

Meistgesehen

Steinmeier: RAF-Täter sollen Schweigen brechen
Steinmeier: RAF-Täter sollen Schweigen brechen
Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier
Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier
Viele Tote bei Anschlägen von IS und Taliban in Afghanistan
Viele Tote bei Anschlägen von IS und Taliban in Afghanistan
Rajoy kündigt Regierungsabsetzung in Katalonien an
Rajoy kündigt Regierungsabsetzung in Katalonien an

Kommentare