Ursula von der Leyen zu Besuch in der Wüste

1 von 16
Die neue Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen besuchte kurz vor Weihnachten die Bundswehr-Truppe im afghanischen Masar-i-Scharif. Die Ministerin versprach dabei, für einen optimalen Schutz der Soldaten keine Kosten zu scheuen.
2 von 16
Die neue Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen besuchte kurz vor Weihnachten die Bundswehr-Truppe im afghanischen Masar-i-Scharif. Die Ministerin versprach dabei, für einen optimalen Schutz der Soldaten keine Kosten zu scheuen.
3 von 16
Die neue Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen besuchte kurz vor Weihnachten die Bundswehr-Truppe im afghanischen Masar-i-Scharif. Die Ministerin versprach dabei, für einen optimalen Schutz der Soldaten keine Kosten zu scheuen.
4 von 16
Die neue Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen besuchte kurz vor Weihnachten die Bundswehr-Truppe im afghanischen Masar-i-Scharif. Die Ministerin versprach dabei, für einen optimalen Schutz der Soldaten keine Kosten zu scheuen.
5 von 16
Die neue Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen besuchte kurz vor Weihnachten die Bundswehr-Truppe im afghanischen Masar-i-Scharif. Die Ministerin versprach dabei, für einen optimalen Schutz der Soldaten keine Kosten zu scheuen.
6 von 16
Die neue Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen besuchte kurz vor Weihnachten die Bundswehr-Truppe im afghanischen Masar-i-Scharif. Die Ministerin versprach dabei, für einen optimalen Schutz der Soldaten keine Kosten zu scheuen.
7 von 16
Die neue Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen besuchte kurz vor Weihnachten die Bundswehr-Truppe im afghanischen Masar-i-Scharif. Die Ministerin versprach dabei , für einen optimalen Schutz der Soldaten keine Kosten zu scheuen.
8 von 16
Die neue Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen besuchte kurz vor Weihnachten die Bundswehr-Truppe im afghanischen Masar-i-Scharif. Die Ministerin versprach dabei , für einen optimalen Schutz der Soldaten keine Kosten zu scheuen.

Die neue Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen besuchte kurz vor Weihnachten die Bunfeswehr-Truppe im afghanischen Masar-i-Scharif. Die Ministerin versprach dabei, für einen optimalen Schutz der Soldaten keine Kosten zu scheuen.

Auch interessant

Meistgesehen

Tote bei Protesten gegen Sozialreform in Nicaragua
Tote bei Protesten gegen Sozialreform in Nicaragua
Teststopp öffnet Tür für Verhandlungen mit Kim
Teststopp öffnet Tür für Verhandlungen mit Kim
Neue Waffen für die Bundeswehr
Neue Waffen für die Bundeswehr
Kubas neuer Präsident Díaz-Canel: "Sozialismus oder Tod"
Kubas neuer Präsident Díaz-Canel: "Sozialismus oder Tod"

Kommentare