Freie Wähler Bayern fusionieren mit Bundesvereinigung

+
Hubert Aiwanger

München -  Die Freien Wähler in Bayern wollen sich mit der Bundesvereinigung Freie Wähler zusammenschließen.

Bei einer Urabstimmung sprachen sich 77 Prozent der Mitglieder für einen Pakt aus, wie die Geschäftsstelle der bayerischen Partei am Samstag in München mitteilte. Damit sei der letzte strukturelle Schritt zur gemeinsamen Beteiligung an der Bundestagswahl 2013 vollzogen, hieß es. “Die Parteienlandschaft verändert sich und es geht darum, in der bürgerlichen Mitte das abzudecken, was von Schwarz und Gelb aufgegeben wird“, sagte der Parteivorsitzende Hubert Aiwanger.

dapd

Auch interessant

Meistgelesen

Darum musste das Ordnungsamt bei Laschets Wahlparty einschreiten
Darum musste das Ordnungsamt bei Laschets Wahlparty einschreiten
Landtagswahl Mecklenburg-Vorpommern: CDU will weiter mit SPD regieren
Landtagswahl Mecklenburg-Vorpommern: CDU will weiter mit SPD regieren
In Frankreich bahnt sich eine Art "Groko" an
In Frankreich bahnt sich eine Art "Groko" an
Wahl 2017 in den Niederlanden im Ticker: Ministerpräsident Rutte hängt Wilders ab
Wahl 2017 in den Niederlanden im Ticker: Ministerpräsident Rutte hängt Wilders ab

Kommentare